Menü
Anmelden
Legida und Proteste
Thema Specials Legida und Proteste Legida
Teilnehmer der Legida-Demonstration am 21. September im Leipzig.

Innerhalb von fast drei Jahren waren bei Auftritten der islam- und fremdenfeindlichen Initiative Legida in Leipzig 48.763 Polizisten im Einsatz gewesen. Mehr als bei Pegida.

26.10.2017
Anzeige

Die Organisatoren der Gegenproteste gegen Legida haben das Geschehen am Donnerstagabend als Erfolg für die Leipziger Zivilgesellschaft gewertet. Gleichsam gab es Kritik in Richtung Polizei und Verwaltung.

22.09.2017

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Leipziger Volkszeitung können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Legida will am Montag – zwei Jahre nach der ersten Demonstration – durch das Leipziger Waldstraßenviertel laufen. Mehrere bereits angemeldete Gegendemonstrationen haben schon reagiert und neue Routen angekündigt.

04.01.2017

Mit einer stationären Kundgebung hat sich das rechtspopulistische Bündnis Legida am Montag nach einer einmonatigen Pause zurückgemeldet. Der Zulauf war jedoch erneut gering. Auf Aufzüge verzichteten die Veranstalter „im Sinne des Weihnachtsfriedens“.

17.01.2017

Die fremden- und islamfeindliche Initiative plant dieses Mal nur mit einer Kundgebung. Erwartet werden bis zu 500 Teilnehmer, heißt es aus dem Ordnungsamt.

17.01.2017
Anzeige

Nur rund 200 Menschen sind am Abend zur Demonstration der rechtspopulistischen Initiative Legida gekommen. Der Aufmarsch wurde von Gegendemos und Kundgebungen begleitet. In der Innenstadt kam es zu kurzen Tumulten, als Hooligans den Grünen-Politiker Jürgen Kasek entdeckten.

17.01.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Am Montag finden in der Leipziger Innenstadt mehrere Demonstrationen und Kundgebungen statt. Die Routen und Standorte stehen nun fest. Neben dem islam- und fremdenfeindlichen Bündnis Legida gibt es wieder zahlreiche Gegenproteste.

17.01.2017

Am Montag will die rechtspopulistische Initiative Legida wieder am Leipziger Richard-Wagner-Platz aufmarschieren. Zwei Versammlungen protestieren dagegen.

02.11.2016

Seit Jahren protestiert das Bündnis „Leipzig nimmt Platz“ gegen Rassismus und stellt sich rechtsextremen Demonstrationen entgegen. Nun wurde es für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

20.09.2016

Nach acht Wochen Pause wollte die fremden- und islamfeindliche Initiative Legida am Montag erneut in Leipzig aufmarschieren. Weil aber wieder kaum mehr als 150 Mitstreiter kamen, sagten die Organisatoren ihren "Spaziergang" ab und beschränkten sich auf eine Kundgebung.

17.01.2017
Anzeige