Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
5°/ -2° Schneefall
Legida und Proteste
Thema Specials Legida und Proteste Legida
Teilnehmer der Legida-Demonstration am 21. September im Leipzig.

Innerhalb von fast drei Jahren waren bei Auftritten der islam- und fremdenfeindlichen Initiative Legida in Leipzig 48.763 Polizisten im Einsatz gewesen. Mehr als bei Pegida.

26.10.2017
Anzeige

Nach zwei Monaten Pause will die fremden- und islamfeindliche Initiative Legida am Montag wieder einmal in Leipzig Flagge zeigen. Neben dem eigentlichen Aufmarsch wurde auch eine parallel stattfindende Kundgebung angezeigt.

17.01.2017

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche LVZ-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Kreativer Protest in der City: Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ hatte für Montagabend zu Aktionen gegen Legida aufgerufen. Nicht nur in der Innenstadt gab es Veranstaltungen, auch auf Twitter regte sich kreativer Protest. Das rechtspopulistische Bündnis Legida hatte seinen Aufmarsch dagegen abgesagt.

17.01.2017

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft am heutigen Montag zu kreativen Aktionen für Weltoffenheit auf. Eine Fahrraddemo und mehrere Kundgebungen sind geplant. Trotz Sommerpause lädt die Nikolaikirche außerdem zum Friedensgebet ein.

01.08.2016

Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ will am 1. August mit einer Sommer-Demo auf dem Richard-Wagner-Platz für Vielfalt und Weltoffenheit eintreten.

24.07.2016
Anzeige

Die Rechtspopulisten haben ihre Anmeldung für den Hochsommermonat beim Leipziger Ordnungsamt zurückgezogen. Erst im Herbst soll es weitergehen mit den monatlichen Demonstrationen.

21.07.2016

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Leipziger Volkszeitung können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Legida darf nicht länger Unterstellungen verbreiten, die den Leipziger Grünen-Politiker Jürgen Kasek für den brutalen Angriff auf einen ihrer Ordner verantwortlich machen. Das Gericht habe eine einstweilige Verfügung erlassen, so der Anwalt am Freitag.

15.07.2016

Statt der angemeldeten 2000 Personen sind am Samstag nur rund 140 Teilnehmer dem Aufruf des rechtspopulistischen Bündnisses Legida gefolgt. Auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz demonstrierten sie begleitet von Gegenprotest unter dem Motto „Wir gegen Gewalt.“ Anlass war der Überfall auf einen Ordner.

10.07.2016

Nach ihrem Aufmarsch am vergangenen Montag plant Legida für diesen Samstag bereits die nächste Demo durch Leipzig. Dieses Mal geht es nach Angaben der Versammlungsbehörde rings um den Wilhelm-Leuschner-Platz.

08.07.2016

Die Legida-Parolen vom Montag sind kaum verhallt, da kündigt die fremden- und islamfeindliche Gruppe bereits die Nächste Demo an. Am kommenden Samstag wollen die Rechtspopulisten durch die Leipziger City ziehen.

07.07.2016
Anzeige