Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Pegida Facebook sperrt erneut Bachmann-Seite
Thema Specials Legida und Proteste Pegida Facebook sperrt erneut Bachmann-Seite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Legida und Proteste
10:50 23.08.2016
Lutz Bachmann
Lutz Bachmann  Quelle: DNN/Archiv
Anzeige
Dresden

 Facebook hat die Seite von Lutz Bachmann erneut gelöscht. Die Seite des Pegida-Anführers, die zuletzt 11.000 Personen „gefiel“, war am Sonntagabend nicht mehr zu erreichen. Damit haben die Verantwortlichen des Internetangebots inzwischen etwa ein halbes Dutzend Mal Seiten von Pegida und aktuellen oder ehemaligen Verantwortlichen der Bewegung vorübergehend oder ganz gelöscht. Das betraf unter anderem die Seite der Ex-Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling, ebenso die Seite der Bewegung selbst.

Bachmann, der am Montag nicht bei der Pegida-Demonstration war, sondern seiner rechten Hand Siegfried Däbritz zufolge „in wichtiger Angelegenheit in Brüssel“, startete noch am frühen Abend einen neuen Auftritt bei Facebook. Dort behauptete er, „die alte Stasi-Seilschaft“ sei für die Löschung verantwortlich. Zu dieser „Seilschaft“ zählt er unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Zum Treffen der „Patriotischen Europäer“ kamen am Montag mehr als 2000 Menschen auf den Postplatz. Während ein Teil der Demonstranten an der „Käseglocke“ trotz Alkoholverbots bei der Demo Bier orderte, rief Däbritz den Demonstranten in Abwandlung von Merkels Ausspruch zu: „Wir wollen das nicht schaffen!“

Von cs