Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
24°/ 10° Gewitter
Thema Specials Leichenfund am Leipziger Elsterbecken
Dovchin D. mit seinem Verteidiger Stefan Wirth.

Wegen zweier besonders grausamer Fälle soll ein 38 Jahre alter Mann lebenslang in Haft. Zudem soll das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellen, beantragte die Staatsanwaltschaft.

02.03.2018

Im Prozess um den Mord an zwei Frauen aus Leipzig haben Kripo-Ermittler am Montag vom grausigen Fund der zerstückelten Leichen berichtet. Der Angeklagte zeigte keine Regung, auch als zwei Angehörige der ermordeten Anja B. per Video-Liveschalte aussagten.

02.03.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Er soll zwei Frauen in seine Wohnung gelockt und erwürgt haben. Die zerstückelten Leichen von Maria D. (43) und Anja B. (40) entsorgte Dovchin D. im Leipziger Elsterbecken, aber auch im Hausmüll und der Toilette. Seit Freitag steht der 38-Jährige vor Gericht.

02.03.2018

Der Fall sorgte weit über Leipzig hinaus für Entsetzen: Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Fund einer Frauenleiche im Elsterbecken steht ab kommender Woche der mutmaßliche Mörder vor Gericht. Dovchin D. soll eine 40- und eine 43-Jährige getötet und anschließend zerstückelt haben.

07.11.2017

Ein 38 Jahre alter Mann aus Lindenau hat die Morde von zwei Frauen in Leipzig gestanden. Er hat demnach die Portugiesin Maria D. getötet und zerstückelt sowie Anja B. umgebracht.

28.02.2017

Steht der Mord an der Portugiesin Maria D. in Leipzig vor der Aufklärung? Am Montag dursuchten Kriminaltechniker mehrere Gebäude in Lindenau – und fanden dabei laut Medienberichten neben Teilen der zerstückelten Toten eine weitere Leiche.

27.02.2017

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Leipziger Volkszeitung können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Gut drei Monate nach dem Fund einer zerstückelten Frauenleiche in Leipzig ermittelt die extra eingerichtete Soko «Brücke» weiter auf Hochtouren. Zu Einzelheiten äußert sich die Behörde derzeit nicht.

26.07.2016