Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Buchmesse-News Lange Nacht der kurzen Krimis, Poesie und vieles mehr am Donnerstag
Thema Specials Leipziger Buchmesse Buchmesse-News Lange Nacht der kurzen Krimis, Poesie und vieles mehr am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2019
19:58 20.03.2019
Buntes Programm für Bücherfans: Die Donnerstagtipps der Leipziger Volkszeitung zur Buchmesse. Foto: Erika Pluhar, Nikolaus Blome und Ingrid Noll (v.l.). Quelle: Dpa
Leipzig

Am Donnerstag beginnt die diesjährige Leipziger Buchmesse. Das sind die Veranstaltungstipps der Leipziger Volkszeitung:

18 Uhr: Matrosenruhe. Meine Jahre in Putins Gefängnissen, mit Wladimir Perewersin; naTo (Karl-Liebknecht-Str. 46)

18 Uhr: Der Klavierschüler, mit Lea Singer; Schumann-Haus (Inselstr. 18)

18 Uhr: Gestaltungsproben, mit Regina Bittner, Felix Salut, Jan Wenzel; mzin store (Kolonnadenstr. 20)

18.30 Uhr: Düstere Vorahnungen – Deutschlands Juden am Vorabend der Katastrophe (1933–1935), mit Julius H. Schoeps; Museum der bildenden Künste (Katharinenstr. 10)

18.30 Uhr: Tschechenkrieg, mit Jan Novák, Jaromír Švejdík; Galerie KUB (Kantstr. 18)

Zusammen mit Uschi Brüning veranstaltet Wolf Biermann um 19 Uhr in der Kongresshalle am Zoo (Pfaffendorfer Str. 31) einen bunten Abend mit Buchpremieren, Lesungen und Musik. Quelle: dpa

19 Uhr: Ein Abend mit Uschi Brüning und Wolf Biermann; Kongresshalle am Zoo (Pfaffendorfer Str. 31)

19 Uhr: Goldschatz, mit Ingrid Noll; Nationalbibliothek (Deutscher Platz 1)

19 Uhr: Imagine Africa 2060 – Geschichten zur Zukunft eines Kontinents, mit Okwiri Oduor; naTo (Karl-Liebknecht-Str. 46)

19 Uhr: Poesie-Album, mit Matthias Biskupek, Eugen Gomringer, Andreas Reimann u.a.; Gohliser Schlößchen (Menckestr. 23)

19 Uhr: Gegenlauschangriff, mit Christoph Hein; Stadtbibliothek (Wilhelm-Leuschner-Platz 10)

19 Uhr: Leonardo da Vinci und die Frauen – Eine Künstlerbiographie, mit Kia Vahland; Museum der bildenden Künste (Katharinenstr. 10)

19 Uhr: Ein Lied in allen Dingen, mit Stefan Sprang; Bürgerverein Waldstraßenviertel (Hinrichsenstr. 10)

19 Uhr: Babel, mit Kenah Cusanit; Antikenmuseum (Ritterstr. 14)

Um 19 Uhr liest Kenah Cusanit im Antikenmuseum (Ritterstraße 14) aus ihrem Buch „Babel“. Quelle: Kempner

19 Uhr: Eröffnung der Black Box: Woher komme ich. Wohin gehe ich,; Hauptbahnhof Osthalle

19 Uhr: Anna. Eine Kindheit, mit Erika Pluhar; Bibliotheca Albertina (Beethovenstr. 6)

19 Uhr: Alle, die vor uns da waren, mit Birgit Vanderbeke; Bibliothek Südvorstadt Walter Hofmann (Steinstr. 42)

19 Uhr: Lange Nacht der kurzen Krimis; Südfriedhof, Westkapelle (Prager Str. 210)

19 Uhr: Alles wird gut, mit Jagoda Marinic, Harald Welzer; Galerie KUB (Kantstr. 18)

19 Uhr: Der Horizont der Freiheit, mit Ines Thorn; Museum für Druckkunst (Nonnenstr. 38)

19 Uhr: Gehört Sachsen noch zu Deutschland? Meine Erfahrungen mit einer fragilen Demokratie, mit Frank Richter; F.-Ebert-Stiftung (Burgstr. 25)

19 Uhr: Monologe für zuhause. Entlarvende Geschichten der Tatortreiniger-Autorin Ingrid Lausund alias Mizzy Meyer; Cammerspiele (Kochstr. 132)

19.30 Uhr: Lyophilia, mit Ann Cotten; KV – Verein für Zeitgenössische Kunst (Kolonnadenstr. 6)

19.30 Uhr: Und täglich grüßt das Phrasenschwein, mit Oliver Georgi; Morrison’s Irish Pub (Ritterstr. 38–40)

19.30 Uhr: Preis der Literaturhäuser, mit Antje Rávik Strubel; Literaturhaus Leipzig (Gerichtsweg 28)

19.30 Uhr: Norwegischer Abend; UT Connewitz (W.-Heinze-Str. 12a)

Claudia Rikl liest um 19.30 Uhr im Thalia (Karl-Liebknecht-Str. 8–14) aus ihrem Buch „Der stumme Bruder“. Quelle: Christian Modla

19.30 Uhr: Der stumme Bruder, mit Claudia Rikl; Thalia (Karl-Liebknecht-Str. 8–14)

19.30 Uhr: Der Klang von Paris, mit Volker Hagedorn; Schumann-Haus (Inselstr. 18)

19.30 Uhr: Gott wohnt im Wedding, mit Regina Scheer; Buchhandlung Südvorstadt (Karl-Liebknecht-Str. 126)

20 Uhr: Wahrheit und Verschwörung, mit Jan Skudlarek; Reclam-Museum (Kreuzstraße 12)

20 Uhr: Kranke Comics, mit Klaus Cornfield; Luru-Kino, Baumwollspinnerei, Halle 18 (Spinnereistr. 7)

20 Uhr: Neues aus Südosteuropa,; Kaiserbad (Karl-Heine-Str. 93)

20 Uhr: Das Lied vom Frieden, mit Tino Eisbrenner; der Anker (Renftstr. 1)

20 Uhr: Frieden oder Krieg – Erklär mir Russland. Eine Annäherung, mit Fritz Pleitgen, Michail Schischkin; Alte Nikolaischule (Nikolaikirchhof 2)

20 Uhr: Puppenkino, mit Thomas Böhme; Connewitzer Verlagsbuchhandlung (Specks Hof, Schuhmachergäßchen 4)

20 Uhr: Der Aufstand beginnt als Spaziergang – Heiner Müller: Dichter, Polemiker, Provokateur, mit Corinna Harfouch, Kristin Schulz; Passage Kinos (Hainstr. 19a)

20 Uhr: Wo wir zu Hause sind, mit Maxim Leo; Ariowitsch-Haus (Hinrichsenstr. 14)

20 Uhr: Crime Time im Flowerpower, mit Patricia Holland Moritz, Francis Mohr; Flowerpower (Riemannstr. 42)

20 Uhr: Grand Tour, junge Lyrik Europas, mit Elisa Biagini, Jan Wagner; Kunstkraftwerk Leipzig (Saalfelder Str. 8b)

20 Uhr: Voland + Quist Verlagsabend; Horns Erben (Arndtstr. 33)

20.15 Uhr: Die Weltuhr klemmt. Abend der tschechischen Poesie; Leipziger Literaturverlag (Brockhausstr. 56)

20.15 Uhr: Bienenleben, mit Sarah Wiener; Lehmanns (Grimmaische Str. 10)

20.30 Uhr: Blauwal der Erinnerung, mit Tanja Maljartschuk; Apothekenmuseum (Thomaskirchhof 12)

20.30 Uhr: Die Abenteuer des Alexander von Humboldt, mit Andrea Wulf; Grassi Museum (Johannisplatz 5–11)

Zusammen mit Nikolaus Blome stellt Jakob Augstein um 20.30 Uhr im Museum der bildenden Künste ihr Buch „Oben und unten“ vor. Quelle: picture alliance

20.30 Uhr: Oben und unten, mit Jakob Augstein, Nikolaus Blome; Museum der bildenden Künste (Katharinenstr. 10)

21 Uhr: Wallstein Verlagsabend, mit Mojca Kumerdej, Emanuel Maeß, Steffen Mensching; Telegraph-Club (Dittrichring 18–20)

21 Uhr: Vor dem Anfang, mit Burghart Klaußner; Handelsbörse (Naschmarkt 1)

21 Uhr: Konfetti im Bier, mit Toni Gottschalk; Cammerspiele Leipzig (Kochstr. 132)

21 Uhr: Marlow, mit Volker Kutscher; Schaubühne Lindenfels (K.-Heine-Str. 50)

21.30 Uhr: Tropenparty, mit Franz Dobler, Thomas Palzer; Café „Das Kapital“ (Karl-Tauchnitz-Str. 9–11)

21.30 Uhr: Indianer im Sudetenland, mit Tereza Boučková, Radek Fridrich; Galerie KUB (Kantstr. 18)

22 Uhr: Wir, die wir jung sind, mit Preti Taneja; naTo (Karl-Liebknecht-Str. 46)

Von LVZ

„Leipzig liest weltoffen“: Unter diesem Motto haben Menschen am Mittwoch in der Innenstadt gegen rechte Literatur auf der Buchmesse demonstriert.

20.03.2019

Literatur erleben – und das ohne die stickige Luft, die sich unter den Kuppeln der Leipziger Buchmesse staut. Das Lesefest „Leipzig liest“ lockt Kenner und Neugierige auch in diesem Jahr an ungewöhnliche Orte. 

19.03.2019

Zehntausende Besucher werden auch in diesem Jahr wieder zur Buchmesse erwartet, die am Donnerstag beginnt. Damit vor, auf und nach der Messe auch alles glatt läuft, greifen verschiedenste Rädchen ineinander.

19.03.2019