Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen ArtFutura: Internationales Gipfeltreffen digitaler Kunst in Leipzig
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen

ArtFutura: Internationales Gipfeltreffen digitaler Kunst in Leipzig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
17:02 01.10.2020
Zum ersten Mal in Deutschland: Die „ArtFutura“ macht Station im Kunstkraftwerk. Quelle: Kunstkraftwerk Leipzig
Leipzig

Seit 1990 zeigt “ArtFutura”, das Festival für digitale Kultur und Kreativität, jedes Jahr die interessantesten Projekte und Ideen der Neuen Medien, der virtuellen Realität, des interaktiven Designs und der digitalen Animation. Dabei war das Festival bereits in Metropolen wie Barcelona, Buenos Aires, Ibiza, London, Madrid, Montevideo, Paris und Rom zu Gast.

2020 gastiert die “ArtFutura” zum ersten Mal auch in Deutschland im Kunstkraftwerk Leipzig.

Anzeige

Teil 1: 3D Futura Show

Aktuell im Kunstkraftwerk Leipzig zu sehen, ist die 3D Futura Show. Diese umfasst jedes Jahr die herausragendsten internationalen Werke der digitalen Animation. Ob von großen Studios, Fachschulen oder freiberuflichen Künstlern –alles hat einen Platz in diesem Programm. Zu sehen sind neue Werke von Cool 3D World, Frederik Heyman, Julius Horsthuis, Maxim Zhestkov, Klaudiusz Wesolowski, Sevi Iko Domochevsky, Giselle Angeles, Unity und anderen.

Dauer: 1 Stunde. Originalfassung.

Als weitere Programme folgen in den nächsten Monaten:

Futura Graphics –das Programm zum Experimentieren: Digitale Animationen, Bewegungsgrafiken, Videoclips und gemischte Werke auf der Suche nach neuen Sprachen. Mit Werken von Jonathan Zawada, Oliver Latta, WOW Inc., Brendan Dawes, Nikopicto, Igor Coric, Julius Horsthuis, Nikita Diakur und everfresh (coming soon).

Artworks: Das Artworks-Programm bietet neue Möglichkeiten, die digitalen Werke unserer Zeit zu dokumentieren. Dokumente, die oft über die Arbeit selbst hinausgehen und neue Möglichkeiten bieten, die künstlerische Erfahrung zu spüren. Mit Werken von Nonotak, Vincent Houze, Cocolab und Tundra. (coming soon)

3D x 30: Eine außergewöhnliche Reise durch drei Jahrzehnte der Evolution in der Sprache der digitalen Animation. Darunter einzigartige und unverzichtbare Werke von Möbius, Karl Sims, Yoichiro Kawaguchi, John Amanatides, Donald Mitchell, Sadamune Takanaka, Susan Amkraut und Michael Girard, Yugi Kyoshitsu, Tomasz Bagiński, Hikaru Yamakawa, Damian Nenow, Florian Wittmann, Roman Kälin, Falko Paeper, Sam Chen, Justin Vin, Dvein, Tomer Eshed, David Lewandowski und anderen Künstlern. (coming soon)

Future Schools: Die neuesten Arbeiten von Schulen aus der ganzen Welt – von 3D bis zu Spezialeffekten und Bewegungsgrafiken. Mit ausgewählten Werken aus Frankreich, Dänemark, Spanien und den USA. Und Namen wie Pôle 3D School, Supinfocom, Rubika, ISART, Gobelins, Lightbox, The Animation Workshop (coming soon)

Zum Thema:

Kunstkraftwerk Leipzig: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Kontakt...

Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen

In den Jahren ihres Bestehens hat die “ArtFutura” gezeigt, dass Kunst und Wissenschaft zu Beginn dieses neuen Jahrtausends parallele Wege beschreiten. Und dass Kreativität heute mehr denn je in der digitalen Technologie ein außergewöhnliches Medium findet. Das Festival zeigt aber nicht nur die Fähigkeit dieser neuen, außergewöhnlichen Werkzeuge, sondern hinterfragt auch deren eigene Natur - und wohin sie uns führen werden.

Von PM/red.