Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen DDR-Geschichte zwischen Repression und Widerspruch
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen DDR-Geschichte zwischen Repression und Widerspruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:05 28.01.2020
Blick in die Ausstellung Quelle: BSTU-Außenstelle Leipzig
Leipzig

Die Ausstellung „Die DDR - Zwischen Repression und Widerspruch“ erzählt in acht Kapiteln die Geschichte der DDR. Sie spannt den Bogen von den Anfängen bis hin zum Zusammenbruch und fragt nach den Folgen für die Gegenwart.

Stasi und Proteste

Bis zum 28. Juli 2019 können die Besucher der BStU-Außenstelle Leipzig die folgenden Ausstellungskapitel sehen:

Anzeige

Die Staatssicherheit: Hier wird erklärt, wie die politische Geheimpolizei aufgebaut war, wie sie funktionierte und welchen Auftrag sie hatte. Anhand von Einzelschicksalen wird gezeigt, welche Methoden die Stasi nutzte, um vermeintliche Gegner zu überwachen und zu verfolgen.

Zum Thema:
 Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen!

Auflehnung und Protest in der DDR: Dieses Kapitel widmet sich den vielfältigen Protestformen, mit denen sich die Menschen in der DDR dem Staat entgegenstellten. Es zeigt ein Spektrum von Bürgermut - angefangen von der Kritik innerhalb der SED, über kirchliche Bürgerrechtsgruppen und unangepasste Jugendliche bis hin zu spektakulären Einzelaktionen.

Umgang mit der Vergangenheit: Wie wurde mit dem Erbe der Stasi umgegangen? Wie sind Täter zur Verantwortung gezogen worden? Und welche Wiedergutmachung haben die Opfer erfahren? Der Ausstellungsteil versucht, Antworten auf diese Fragen zu geben.

Die Friedliche Revolution von 1989

Vom 29. Juli bis 31. Oktober 2019 widmet sich die Ausstellung dann in einem eigenständigen Teil der Friedlichen Revolution von 1989. Dieser zeigt, wie und warum sich 1989 die politische Lage zuspitzte, wie erste Massenproteste zustande kamen, sich ausbreiteten und schließlich zum Zusammenbruch der DDR führten - angefangen mit den Montagsdemonstrationen, über die Runden Tische, den Mauerfall bis hin zur Deutschen Einheit.

Die DDR - Zwischen Repression und Widerspruch
1. April bis 28. Juli 2019 und 29. Juli bis 31. Oktober 2019
im Stasi-Unterlagen-Archiv Leipzig

Eine Ausstellung des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Von PM

Seit Mitte April 2019 präsentiert das Naturkundemuseum Leipzig seine in Teilen umgestaltete Dauerausstellung. Farbig markierte Flächen stellen die Maximen des neuen Museums vor.

16.05.2019

Die Ausstellung „IRR-SINN“ schildert Lebensgeschichten bekannter sächsischer Psychiatriepatienten und verfolgt die Entwicklung psychiatrischer Einrichtungen.

16.04.2019

Leonardo Da Vinci, Raffael, Michealangelo: Im Kunstkraftwerk Leipzig haben die "Giganten der Renaissance" Einzug gehalten - als eindrucksvollen immersive Multimedia-Projektion.

01.02.2019