Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen „Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograf?“ im Deutschen Buch- und Schriftmuseum
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen „Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograf?“ im Deutschen Buch- und Schriftmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
10:58 04.04.2019
Plakatmotiv zur Ausstellung Quelle: Deutsches Buch- und Schriftmuseum
Leipzig

Jan Tschicholds (1902–1974) Entwürfe sind Klassiker des Grafik-Designs und inspirieren bis heute junge Schriftgestalter.

Möglich wurde die Ausstellung durch die überaus großzügige Schenkung der Erben von Jan Tschichold, die den umfangreichen Arbeitsnachlass 2015 an das Deutsche Buch- und Schriftmuseum gaben.

Der 176 Kisten umfassende Nachlass Tschicholds gewährt Einblick in alle Schaffensperioden und Meilensteine seiner typografischen Arbeit: Beginnend mit den ersten Skizzenbüchern des 16-Jährigen über zahlreichen Schriftentwürfe, Studien zu Buchcovern und Arbeiten im Umfeld der „Neuen Typografie“ bis hin zu seinen pädagogischen Schriften und den Arbeiten für die gestalterischen Gesamtauftritte großer Unternehmen.

Eröffnung der Ausstellung „Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograph“ im Deutschen Buch- und Schriftmuseum

Gepostet von Deutsche Nationalbibliothek am Montag, 18. März 2019

Anhand einer Auswahl von ca. 200 Objekten führt die Ausstellung durch die Biografie dieses Jahrhunderttypografen, dessen Leben von zahlreichen, auch exilbedingten Brüchen und Neuanfängen geprägt ist. Dieses „Zick-Zack“ durch das Jahrhundert der Typografie bettet Tschicholds berühmte Arbeiten aus den 1920er-Jahren in den Kontext seines Gesamtwerkes.

Dass die „Neue Typografie“ im Umfeld des Bauhauses, die Tschicholds Ruhm begründet hat, dabei nur eine Facette des Werkes darstellt, wirft auch ein neues Licht auf 100 Jahre Rezeption des Bauhauses.

Zum Thema: Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen!

Die Ausstellung entstand anlässlich des Jubiläums "Bauhaus100" in Kooperation mit der Universität Erfurt. Der Eintritt ist frei. Eine Begleitpublikation zur Ausstellung ist im Museum für 24,00 Euro erhältlich.


Jan Tschichold – ein Jahrhundertypograf? / Blicke in den Nachlass“
19. März bis zum 6. September 2019 Wechselausstellung des
Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig

Von PM/ar

In der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) Leipzig ist für den Zeitraum von einem Jahr ein begehbares Archiv als Ausstellungs-, Forschungs- und Vermittlungsraum installiert.

17.07.2019

Karnevalsverein, Fußballverein, Kleingartenverein: Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig widmet sich in einer Sonderschau dem deutschen Phänomen der organisierten Freizeitaktivitäten.

28.02.2019

Leonardo Da Vinci, Raffael, Michealangelo: Im Kunstkraftwerk Leipzig haben die "Giganten der Renaissance" Einzug gehalten - als eindrucksvollen immersive Multimedia-Projektion.

04.04.2019