Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen Kontrastreiche Landschaften: Fotoausstellung im Ägyptischen Museum
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen Kontrastreiche Landschaften: Fotoausstellung im Ägyptischen Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
10:57 21.05.2019
Ausstellung " Landschaft " von Marion Wenzel im Ägyptischen Museum in Leipzig Quelle: André Kempner
Leipzig

Gezeigt werden Fotografien, die Landschaften in ihrem zeitlichen und räumlichen Wandel abbilden. Es handelt sich dabei einerseits um industrielle Tagebaulandschaften in Deutschland (Leipzig, Lausitz) und andererseits um die pharaonische Kultlandschaft des ägyptischen Tempels von Heliopolis in Matariya/Kairo, die seit 2012 von einem ägyptisch-deutschen Grabungsteam unter der Leitung von Dr. Aiman Ashmawy und PD Dr. Dietrich Raue freigelegt wird.

Marion Wenzel hat sich intensiv und langjährig mit dem Thema Landschaft auseinandergesetzt und Veränderungen fotografisch festgehalten. Aus den Jahren als freiberufliche Fotografin stammen unter anderem Landschaftsfotografien einer besonderen Art: die Entwicklung der Tagebauregionen im Süden Leipzigs (1984–1998).

Zum Thema: Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen!

Seit 2005 ist Marion Wenzel als Sammlungsfotografin an der Universität Leipzig tätig und begleitet unter anderem die Grabungen in Heliopolis/Matariya (Ägypten). Dabei ist sie zuständig für die fotografische Dokumentation. Diesem Zusammenhang entspringt eine weitere Serie von Landschaftsfotos, die zwei aufeinanderprallende Kulturen und Landschaften in Szene setzen.

Die Momentaufnahmen von verschiedenen und kontrastreichen Landschaften in Zeit und Raum können ab dem 17. Mai 2019 in einer Ausstellung im Ägyptischen Museum – Georg Steindorff– besichtigt werden.

Marion Wenzel – Landschaft 17. Mai bis 17. November 2019 Sonderausstellung im Ägyptischen Museum „Georg Steindorff“ der Universität Leipzig

Von PM/red.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klein, aber skurril: Eine Sonderschau im Torhaus Dölitz beleuchtet derzeit die Gesichter Napoleons mit allerlei Kitsch.

31.05.2019

Einerseits ist die neue Ausstellung im Untergeschoss des Museums der bildenden Künste typisch für Christoph Ruckhäberle, andererseits mal wieder einmal ganz anders als alles, was selbst kontinuierliche Beobachter von ihm kennen. In „Crippled Symmetry“ gibt es stilisierte Frauen und Linoleum.

16.05.2019

Eine Ausstellung des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur widmet sich bis Ende Oktober der DDR-Geschichte zwischen Repression und Widerspruch.

16.05.2019