Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Ausstellungen Leipziger Museen laden zu virtuellen Ausstellungsbesuchen
Thema Specials Leipziger Museen Ausstellungen Leipziger Museen laden zu virtuellen Ausstellungsbesuchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:46 23.03.2020
Unter dem Hashtag #closedbutopen bieten Museen virtuelle Ausstellungseinblicke. Quelle: LVZ

Not macht erfinderisch. Das gilt gerade in der aktuellen Corona-Krise für die Kulturschaffenden. In Zeiten von temporären Schließungen, Konzertabsagen und verhängten Ausgangssperren suchen sie nach kreativen Ideen, um auch in den kommenden Wochen im Fokus der Öffentlichkeit zu bleiben und den Hunger nach Bildung und Kultur in der Bevölkerung zu stillen.

Unter dem Hashtag #closedbutopen laden derzeit viele Museen und Ausstellungshäuser über ihre digitalen Kanäle und Social-Media-Profile zum virtuellen Besuch ihrer Sammlungen und aktuellen Ausstellungen. Auch Leipziger Institutionen machen mit.

Hier eine kleine Auswahl:

Das Museum für Druckkunst Leipzig ist zwar bis einschließlich 19. April geschlossen, digital gibt es jedoch immer mal wieder Einblicke in die aktuelle Sonderschau „Das Auge des Fotografen. Industriekultur in der Fotografie seit 1900“ sowie in die Dauerausstellung.

Zwei Impressionen aus unserer aktuellen Fotografie-Ausstellung „Das Auge des Fotografen“. Hier werden wir morgen mit...

Gepostet von Museum für Druckkunst am Mittwoch, 18. März 2020

Das Grassimuseum für Angewandte Kunst präsentiert auf seinem Facebook Profil und auf Instagram ausgewählte Exponate aus seiner Sammlung, ebenso das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig, das unter dem Titel „Hoffnungszeichen“ täglich auf der Museumswebsite und dem eigenen Facebook-Kanal ein Sammlungsobjekt vorstellt.

Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek legt sogar noch einen drauf und präsentiert seine komplette Dauerausstellung „Zeichen – Bücher – Netze“ digital im Internet – inklusive Online-Gästebuch und Ausstellungsquiz. Das Bachmuseum Leipzig präsentiert Leben und Wirken Johann Sebastian Bachs ebenfalls in einem kleinen digitalen Ausstellungs-Rundgang.

Das Museum der bildenden Künste Leipzig lässt in der Live-Stream-Reihe „MdbK [insight]“ regelmäßig Künstler und Künstlerinnen über ihre Kunst sprechen. Und das Naturkundemuseum Leipzig hat unter dem Titel "School’s out!?" sogar einen eigenen Videopodcast gestartet. Alle bereits erschienenen Folgen können kostenfrei auf der Videopodcast-Webseite des Museums abgerufen werden.

red.

Die Welt des traditionellen chinesischen Gelehrtentums präsentiert eine aktuelle Kabinettausstellung im Deutschen Buch- und Schriftmuseum Leipzig. Die Objekte waren schon einmal zur Weltausstellung des Buches 1914 in Leipzig zu sehen.

10.03.2020

Im Jahr der Industriekultur 2020 in Sachsen rückt das Museum für Druckkunst die Fotografie in den Fokus. Die Ausstellung „Das Auge des Fotografen‘‘ zeigt bis Ende Juni die Vielfalt von Industriekultur der letzten 120 Jahre.

10.03.2020

Die Beziehung Mensch-Pferd und im Besonderen die Geschichte der sächsischen Veterinärmedizin behandelt eine Doppelausstellung, die in der Bibliotheca Albertina und in der Galerie im Neuen Augusteum der Universität Leipzig gezeigt wird.

13.03.2020