Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Museen Ägyptisches Museum „Georg Steindorff“ der Universität Leipzig
Thema Specials Leipziger Museen Museen Ägyptisches Museum „Georg Steindorff“ der Universität Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
17:08 21.05.2019
Grabausstattung des Herischef-hotep im Ägyptischen Museum der Universität Leipzig Quelle: Thomas Semler

Zusammengetragen hat sie der Namensgeber des Museums, der Ägyptologe Georg Steindorff (1861 - 1951), im heutigen Sudan. Steindorff baute nicht nur die bedeutendste ägyptische Universitätssammlung Deutschlands auf, sondern auch eine der bedeutsamsten in Europa. Seit 2010 ist sie erstmals vollständig - mehr als 7000 Objekte - auf zwei Stockwerken des 1928 errichteten einstigen Bankgebäudes zu sehen.

Imposanter Höhepunkt der Museumsräume ist die 500 Quadratmeter große frühere Schalterhalle im ersten Stock. Hier sind Reliefs, Schmuck und Statuen vom Alten Reich (um 2540 v. Chr.) bis in die islamisches Mittelalter (643 n. Chr.) zu sehen. Ein weiteres Prunkstück der Sammlung findet sich im ehemaligen Zimmer des Bankdirektors; das Grabensemble eines Priesters aus dem Mittleren Reich (frühes 2. Jahrtausend v. Chr.) mit zwei reich bemalten Kastensärgen. Da das Museum als Lehrschausammlung zur Universität gehört, haben die Studenten im großen Schaumagazin im zweiten Stock die Möglichkeit, direkt am Objekt zu arbeiten. In Vitrinen sind Kult- und Alltagsgegenstände wie Götter- und Totenstatuetten, Schmuck und Skarabäen ausgestellt. Ebenfalls im zweiten Stock wird der Totenkult der alten Ägypter mit vollständig erhaltenen Mumien beleuchtet.

Aktuelle Ausstellungen

Sammlung des Ägyptischen Museums „Georg Steindorff“ vom Alten Reich bis zur Spätantike (Dauerausstellung)

Marion Wenzel – Landschaft (bis 17. November 2019)

Durch Vorträge, Sonderausstellungen und Führungen für Schulklassen werden verschiedene Aspekte der altägyptischen Kunst vertieft. Jeden zweiten Samstag und jeden vierten Sonntag im Monat finden Themenführungen statt; jeden letzten Sonntag im Quartal speziell für Kinder.

Ägyptisches Museum "Georg Steindorff" der Universität Leipzig
Goethestr. 2
04109 Leipzig

Telefon: 0341 / 9737015
Telefax: 0341 / 9737029

aegmus@rz.uni-leipzig.de
www.aegyptisches-museum.uni-leipzig.de

Öffnungszeiten
Di 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mi 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Do 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Fr 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sa 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
So 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigungsberechtigte: 3,00 €
Studenten: frei
Familienkarte: 10,00 €
Gruppentickets ab 10 Personen: 3,00 € p.P.

 *Angaben ohne Gewähr.

Im Leipziger Schumann-Haus können Besucher sich das Leben des Künstlerpaares Robert und Clara Schumann selbstständig erschließen und im Klangraum spielerisch mit Robert Schumanns Musik umgehen.

06.06.2019

Das Leipziger Neuseenland verdankt seine Entstehung der jahrhundertelangen Gewinnung, Veredelung und Nutzung der Naturressource Braunkohle. Daran erinnert der Bergbau-Technik-Park. Besucher können hier Sächsische Industriekultur entdecken.

28.11.2018

Das Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz gehört zu den größten Museen seiner Art in Europa. Auf drei Etagen werden über 100.000 Zinnfiguren präsentiert. Einer der Höhepunkte ist das ca. 25m² umfassende Groß- Diorama mit vielen Tausend Figuren.

31.05.2019