Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Katalog zur Leipziger Lindenberg-Ausstellung im MdbK erschienen
Thema Specials Leipziger Museen News

Katalog zur Leipziger Lindenberg-Ausstellung im MdbK erschienen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
08:43 14.12.2020
Blick in den Katalog zur Ausstellung „Udo Lindenberg. Zwischentöne“ (6. September 2019 bis 5. Januar 2020 @MdbK Leipzig)
Blick in den Katalog zur Ausstellung „Udo Lindenberg. Zwischentöne“ (6. September 2019 bis 5. Januar 2020 @MdbK Leipzig) Quelle: MdbK Leipzig
Anzeige
Leipzig

Die Ausstellung „Udo Lindenberg. Zwischentöne“ war vom 6. September 2019 bis zum 5. Januar 2020 im MdbK Leipzig zu sehen – aufgrund des großen Zuspruchs fünf Wochen länger als ursprünglich geplant.

„Zwischentöne“ entstand auf Anregung von Udo Lindenberg aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums der Friedlichen Revolution. Im Zentrum standen Lindenbergs bis heute anhaltendes besonderes Verhältnis zu Ostdeutschland und seine Auftritte in der DDR, sein jahrzehntelanges politisches Engagement gegen Rechts, für Frieden und den Schutz der Umwelt sowie seine künstlerischen Arbeiten.

Zu sehen waren unter anderem 50 teils großformatige Gemälde und Aquarelle, rund 100 historische Fotografien aus dem Archiv Udo Lindenberg, sein goldener „Trabi“, die an Erich Honecker verschenkte Lederjacke und Honeckers Gegen-Geschenk, die Schalmei.

Einige Exemplare des auf 2000 Stück limitierten Katalogs wurden vom Künstler signiert. Quelle: MdbK Leipzig

Die von Udo zum Teil kommentierten Stasiakten über den Sänger, die Film-Dokumentation des Konzertes von 1983 im Palast der Republik und ein bislang nicht ausgestrahltes Interview mit Markus Lüpertz zur Künstlerperson Udo Lindenberg waren ebenfalls zu sehen.

Zum Thema

Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen

MdbK Leipzig: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, mehr...

Die am 14. Dezember 2020 erschienene Publikation dokumentiert die Ausstellung und die in ihr verhandelten Themen. In dem knapp 200 Seiten starken, großformatigen Bildband finden sich zahlreiche zum Teil noch unbekannte Fotos und Fotoserien, die Udos Aktivitäten in der DDR zeigen, ein 60-seitiger Farbtafel-Teil mit den in der Ausstellung gezeigten Werken, das Interview mit Markus Lüpertz und das Konvolut reproduzierter Stasi-Akten zu seiner Person.

Die Textbeiträge stammen von Udo Lindenberg, Frank Bartsch, Falko Korth, Sebastian Stoer und Alfred Weidinger.

Der Band entstand in Kooperation mit der fb frategics GmbH, Berlin, kostet 39,95 € und kann dort ab sofort im Versand bezogen werden. Die Versandkosten betragen 4,95 € (D). Im Museumsshop des MdbK wird der Katalog erhältlich sein, sobald das Museum wieder geöffnet ist. Ein Teil der limitierten Auflage von 2.000 Exemplaren ist von Udo Lindenberg handsigniert.

Von PM/LMG