Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Museum im Stasi-Bunker Machern feiert 25-jähriges Jubiläum
Thema Specials Leipziger Museen News

Museum im Stasi-Bunker Machern feiert 25-jähriges Jubiläum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
14:08 10.09.2021
Der ehemalige Stasi-Bunker in Machern ist jetzt seit 25 Jahren ein Museum.
Der ehemalige Stasi-Bunker in Machern ist jetzt seit 25 Jahren ein Museum. Quelle: Bert Endruszeit
Anzeige
Machern

Am Samstag, den 11. September 2021 findet zunächst ein kleiner Festakt statt, bevor dann 14 Uhr eine Sonderausstellung der Soziologin und Fotografin Cordia Schlegelmilch eröffnet wird.

Von 1990 bis 1996 führte sie eine außergewöhnliche Langzeitstudie zum gesellschaftlichen und politischen Umbruch in der DDR durch und interviewte ausführlich Menschen unterschiedlicher Milieus und Altersgruppen in Wurzen. Begleitend dazu dokumentierte sie den Wandel fotografisch. Die Fotografien der Ausstellung „Aufbruch und Erinnerung - Eine fotografische Reise in den Osten Anfang der 1990er Jahre“ zeigen die Zeit des provisorischen Übergangs vom „Nicht-Mehr“ zum „Noch-Nicht“, geschlossene Gaststätten und Läden, neue Werbetafeln und Spuren vergangener Wahlkämpfe und werden bis zum 31.12.2021 in Machern präsentiert. Anschließend sind die Gäste zu einem kleinen Sektempfang eingeladen.

Ab 15 Uhr sorgt das Manfred-Hering-Trio, bestehend aus dem Wurzener Jazzsaxophonisten Manfred Hering sowie Olaf Dix am Kontrabass und Per Winker am Schlagzeug, anlässlich des Jubiläums für musikalische Unterhaltung. Außerdem bietet die Gaststätte „Lübschützer Teiche“ eine gastronomische Versorgung an.

Ebenfalls im Anschluss können Interessierte das Außengelände und die unterirdische Bunkeranlage erkunden. Während der Rundgänge erfahren die Gäste mehr Details über den Bunker und die Ernstfallplanung der Staatssicherheit.

Museum im Stasi-Bunker auch am Tag des Offenen Denkmals geöffnet

Am Sonntag, den 12. September 2021 und Tag des offenen Denkmals, bietet das Museum von 10 bis 18 Uhr Rundgänge durch die unterirdische Anlage an. Hier erfahren Gäste mehr Details über den Bunker und die Ernstfallplanung der Staatssicherheit. Auch wird die Fotoausstellung im neuen Besucherzentrum (ehemaliges Kommandantenwohnhaus) präsentiert.

Von PM/LMG