Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Naturkundemuseum Leipzig gründet Jugendaufsichtsrat
Thema Specials Leipziger Museen News Naturkundemuseum Leipzig gründet Jugendaufsichtsrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
13:09 13.03.2019
Illustration zur Aktion. Quelle: KOCMOC
Leipzig

Das Naturkundemuseum Leipzig befindet sich in einem umfassenden Erneuerungsprozess, der auch die Neukonzeption der Dauerausstellung umfasst. Um eine wichtige Zielgruppe des Hauses von Anfang an mit einzubinden, gründet das Naturkundemuseum einen Jugendaufsichtsrat. Die insgesamt 15 Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren sollen den Museumsmachern über ein Jahr beratend zur Seite stehen.

Neben dem Kennenlernen des alten Hauses und der Einbringung eigener Ideen steht das Austesten von bisher erarbeiteten Ansätzen mithilfe von Virtual Reality im Fokus. Damit kann die Museumsneukonzeption unter den Maximen der Interaktivität und Teilhabe auch unabhängig von der momentan noch nicht gelösten Standortfrage vorangetrieben werden.

Zum Thema: Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen!

Das Naturkundemuseum Leipzig sollte ursprünglich auf das Gelände der Baumwollspinnerei ziehen, dieses Vorhaben wurde jedoch aufgrund erheblicher Mehrkosten gestoppt. An dem Ziel, ein überregional bedeutsames Naturkundemuseum zu entwickeln, hält die Stadt Leipzig allerdings fest.

Bewerbungen für den Jugendaufsichtsrat sind bis zum 18. April 2019 ausschließlich online über http://aufsichtsrat.naturkundemuseum-leipzig.de/ möglich.

Von PM

Léontine Meijer-van Mensch leitet seit Kurzem das Grassi-Museum für Völkerkunde. Das will sie zum Stammhaus der Ethnologischen Sammlungen in Sachsen entwickeln.

13.03.2019

Yoko Ono lädt in Deutschland lebende Künstler ein, für ihre Ausstellung „Peace is Power“ im Museum der bildenden Künste in Leipzig gemeinsam mit ihr ein Kunstwerk zu schaffen. Sie sollen ein Behältnis beisteuern, die 85-jährige Künstlerin will die andere Hälfte der Skulptur hinzufügen: Wasser. Die Schau wird am 3. April eröffnet.

21.02.2019

Auf eine Zeitreise durch die DDR-Unterhaltungsmusik geht es am 21. Februar 2019 in der Ausstellung "Oh Yeah" des Stadtgeschichtlichen Museums. Zu Gast:  DDR-Schlagerstar Hans-Jürgen Beyer und Thomas „Monster“ Schoppe von der „Klaus Renft Combo“

21.02.2019