Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Naturkundemuseum startet Themenjahr für und über Herman ter Meer
Thema Specials Leipziger Museen News

Naturkundemuseum startet Themenjahr für und über Herman ter Meer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schau!, das Leipziger Museumsportal - eine Sonderveröffentlichung von LVZ.de
15:15 17.12.2021
Hermann ter Meer im Atelier
Hermann ter Meer im Atelier Quelle: Naturkundemuseum Leipzig
Anzeige
Leipzig

Herman H. ter Meer revolutionierte Anfang des 20. Jahrhunderts die Tierpräparation. Er entwickelte die damals bereits bestehende dermoplastische Methode weiter und wurde zu einem entscheidenden Wegbereiter der modernen Tierpräparation. Heutige Standards basieren auf seiner Arbeit.

Am 16. Dezember 2021 wäre Herman H. ter Meer genau 150 Jahre alt geworden. Das Naturkundemuseum Leipzig widmet dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit und seinem Lebenswerk ein interdisziplinäres Jubiläumsjahr.

Mit über 240 Objekten besitzt das Naturkundemuseum Leipzig die weltweit größte Sammlung des ter Meerschen Schaffens. Seine Tierpräparate und Kleinplastiken offenbaren faszinierende Momentaufnahmen des Lebens in einzigartiger Naturtreue. Ter Meer dachte sich in jedes Tier hinein und brachte Wesen und Charakter meisterhaft zum Ausdruck.

Kunst und Handwerk vereinen sich in seinen Werken, denn Präparation war für Ihn stets beides zugleich. Mit Ehrfurcht ging ter Meer jedes seiner Schöpfungen an und war sich der Schönheit der Natur stets bewusst.

„Mit seiner Arbeit wollte er den Menschen die unfassbare Artenvielfalt der Welt und im gleichen Zuge die Notwendigkeit der Mehrung von Naturwissen und Artenkenntnis aufzeigen. Er betonte in seinen Darstellungen immer wieder die Schönheit der Natur.“, sagt Dr. Ronny Maik Leder, der Direktor des Naturkundemuseum Leipzig.