Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Silvester 2019 am Connewitzer Kreuz 151 Sekunden Chaos: Neues Video zur Silvesternacht in Connewitz aufgetaucht
Thema Specials Silvester 2019 am Connewitzer Kreuz 151 Sekunden Chaos: Neues Video zur Silvesternacht in Connewitz aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 10.01.2020
Nachdem bereits am Montag ein Video auftauchte, das Einblick in die Ereignisse zur Silvesternacht in Leipzig Connewitz gewährte, gibt es nun neues Bewegtbildmaterial. Quelle: André Kempner
Leipzig

Die Ausschreitungen in der Silvesternacht am Connewitzer Kreuz beschäftigen auch eine Woche später weiterhin sowohl Staatsanwaltschaft und Politik als auch die Bewohner des Stadtteils im Leipziger Süden. Unter ihnen ist auch Felix Schimanski, der seit rund zwei Jahren am Kreuz lebt.

Den Silvesterabend verbrachte er wie gewohnt in seiner Wohnung, hatte aus dem Fenster besten Ausblick auf das Geschehen auf den Straßen, schildert er. Da er wegen seines Hundes selbst keine Böller zündet, wollte er sich von dort aus das Feuerwerk ansehen. Als die Situation nach Mitternacht eskalierte, hielt er das Geschehen mit der Kamera fest. Das Video liegt der LVZ exklusiv vor. (Klicken Sie zum Abspielen auf den Video-Button oben im Bild)

„Die Reaktionen der Polizei waren ziemlich heftig.“

Eigentlich hatte Schimanski damit gerechnet, dass es wie im Vorjahr ruhig zugehen würde. „Da war alles super, nichts mit Polizei“, sagt er zu LVZ.de. „Es ist klar, dass mal was kaputt geht. Ein Briefkasten oder ein Mülleimer. Das ist ganz normal – in Connewitz wie auch anderswo.“ Doch diesmal sei es nach Mitternacht immer lauter und chaotischer geworden. Er blickte nochmals nach draußen, war schockiert ob der gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Feiernden, mutmaßlichen Linksextremen und Sicherheitskräften. Warum die Situation derart eskalierte, kann sich Schimanski nicht erklären. Für ihn steht allerdings fest: „Die Reaktionen der Polizei waren ziemlich heftig.“

Video zeigt Gewalt von beiden Seiten

Das Video, das der LVZ vorliegt, hat eine Laufzeit von zweieinhalb Minuten und dokumentiert die gewaltsamen Auseinandersetzungen am Kreuz. Zu sehen ist, wie die es am Rande einer größeren Ansammlung von Polizisten zu körperlicher Gewalt kommt. Wechselseitig werden Schläge und Tritte ausgeteilt und Menschen zu Boden geworfen. Die Beamten führen mehrere Personen ab. Schließlich ziehen sich die Sicherheitskräfte im Verbund zurück, wobei mehrere Passanten zu Fall kommen.

Weitere am Boden liegende Personen werden ignoriert. Am Rande des Geschehens wird ein Polizist getreten, woraufhin fünf Beamte den Angreifer einkesseln, wiederholt auf ihn einschlagen und ihn schließlich abführen. Das Video wurde um 1.19 Uhr aufgenommen. Was mit dem 38 Jahre alten, verletzten Polizisten geschah, der operiert werden musste, darüber gibt das Video folglich keinen Aufschluss.

Angezündeter Einkaufswagen ist zu sehen

Feuerwerkskörper werden zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gezündet. Und auch der brennende Einkaufswagen, der mit Pappe wie ein Polizeiauto dekoriert war und laut der Schilderung des Landeskriminalamts „in Richtung der Polizeibeamten geschoben“ wurde, ist mehrmals kurz am unteren Rand des Videos zu sehen. Die Flammen sind jedoch bereits erloschen.

Felix Schimanski ist angesichts des Geschehens noch immer aufgebracht. „Unser privates Silvester war damit ruiniert“, sagt er.

Lesen Sie auch:

Silvester-Ausschreitungen am Connewitzer Kreuz – das meinen die LVZ-Leser

„Erhebliche Straftat“: Bewährungsstrafe nach Silvesterkrawallen in Leipzig

151 Sekunden Chaos: Neues Video zur Silvesternacht in Connewitz aufgetaucht

Silvesterrandale: Staatsanwaltschaft bleibt bei versuchtem Mord

Kontroverse Diskussion über Silvester-Krawalle am Connewitzer Kreuz bei LVZ-Forum

Nach Connewitz: Sachsens Linke kritisiert Öffentlichkeitsarbeit der Leipziger Polizei

Autonome veröffentlichen Artikel zur Leipziger Silvesternacht auf Indymedia

Auseinandersetzungen in Leipzig-Connewitz: Video der Silvesternacht aufgetaucht

GdP will SPD-Chefin Esken Nachhilfe in Polizeiarbeit geben

„Schamlos“: Sachsens SPD warnt vor Instrumentalisierung von Polizisten-Attacke

Der Kern des Connewitzer Problems

Auf und Ab: Silvester am Connewitzer Kreuz in Leipzig

Was geschah in der Silvesternacht in Leipzig?

Silvester-Angriffe auf Leipziger Polizei: Innenminister sieht neue Dimension

Not-OP oder nicht? - Leipziger Polizei reagiert nach Vorwurf der „taz

Polizist nach Angriff in Leipzig weiterhin in Klinik

Mordversuch bei Connewitz-Krawallen: Polizei spricht von geplantem Überfall

Polizei-Gewerkschafter entsetzt über Gewalt gegen Beamte in Connewitz

Polizeipräsident Schulze: „Es war ein Angriff aus dem Nichts“

Leipzig ein „Hotspot der Linksextremen“? CDU-Kreisverband kritisiert OBM Jung

Sachsens Linke verurteilen Gewalt am Connewitzer Kreuz in Leipzig

Ausschreitungen in ConnewitzLKA ermittelt wegen versuchten Mordes

„Gezielte Angriffe auf Menschenleben“: So reagiert die Politik

Seehofer verurteilt Angriff auf Polizisten in Leipzig scharf

Sachsens Ministerpräsident äußert sich zu Ausschreitungen in Leipzig-Connewitz

„Wer ,All cops are bastards’ ruft – der engagiert sich nicht“

Namhafte Sozialdemokraten fordern Rücktritt der Leipziger SPD-Vizechefin

Ausschreitungen in ConnewitzLKA ermittelt wegen versuchten Mordes

Kommentar: Was die Gewaltspirale beenden kann

Heftige Ausschreitungen am Connewitzer Kreuz – Polizist wird schwer verletzt

Besetzte Häuser und Neonazis: So waren die 1990er in Leipzig-Connewitz

Wie die Gewalt nach Connewitz kam

Von CN

Ein jetzt aufgetauchtes Video ändert nichts an der Auffassung der Staatsanwaltschaft. Einen Angriff auf einen Polizisten in der Silvesternacht in Leipzig Connewitz bewertet die Anklagebehörde weiter als versuchten Mord.

07.01.2020

Nach den Ausschreitungen in der Silversternacht in Leipzig-Connewitz ist ein Video aufgetaucht. Es dokumentiert die Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Feiernden.

10.01.2020

Beim Wahlforum der LVZ zur Oberbürgermeisterwahl gehörten die Silvester-Ausschreitungen am Connewitzer Kreuz zu den Reizthemen. Die Vorfälle sowie die Konsequenzen daraus wurden kontrovers diskutiert.

07.01.2020