Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
UKL aktuell Infotag des Universitären Krebszentrums
Thema Specials Universitätsklinikum Leipzig UKL aktuell Infotag des Universitären Krebszentrums
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Universitätsklinikum Leipzig - ein Sonderthema im Auftrag des UKL
20:05 28.08.2019
Durch das UCCL mit der Tagesklinik im Haus 7 werden zum Infotag Krebs ebenfalls Führungen angeboten. Das Foto zeigt den UCCL-Direktor Prof. Florian Lordick im Gespräch mit einem Patienten. Quelle: Stefan Straube / UKL
Leipzig

Zum nun schon traditionellen Informationstag Krebs lädt am 7. September das Universitäre Krebszentrum Leipzig (UCCL) ein. „Bei dieser Veranstaltung, die wir seit mehreren Jahren anbieten, gehen wir auf alle Themenbereiche dieser bösartigen Erkrankung ein“, kündigt Prof. Dr. Florian Lordick, Direktor des UCCL, an. „Das reicht von der Vorsorge über die Diagnostik und Behandlung bis hin zum Leben mit und nach dem Krebs.“

Neue Ansätze, neue Therapien, neue Medikamente

Neue Ansätze, neue Therapien, neue Medikamente – die Krebsforschung entwickelt sich sehr dynamisch. Deshalb können Patienten, Angehörige und Interessierte beim Infotag im Universitätsklinikum Leipzig vor allem Antworten auf die Grundfrage erwarten: Was gibt es Neues? „Da steht einerseits die zielgenaue Diagnostik im Mittelpunkt. Und andererseits erläutern wir das breite Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten – von der Chemo- und Strahlentherapie über die Operation bis zu unseren höchst innovativen Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der Immun- und Zelltherapie, mit denen wir deutschlandweit zur Spitze gehören“, so Prof. Lordick.

Rundgang durchs UCCL

Über 40 Krebs-Experten des UCCL erläutern beim Patiententag in Vorträgen, Seminaren und Workshops neue Therapieansätze bei verschiedenen Krebsarten. Zudem werden Gesprächsrunden angeboten, bei denen Spezialisten verschiedener Fachbereiche im Anschluss an Kurzvorträge für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen. Außerdem haben die Besucher die Möglichkeit, sich bei Rundgängen mit Experten einen Einblick in Strahlen- oder Chemotherapie oder in den Umgang mit einem OP-Roboter zu verschaffen.

Von Uwe Niemann

Gefäßchirurgen der Uniklinik Leipzig nutzen einzigartiges Verfahren erfolgreich für Hochrisikopatienten. Weitere Einsatzfelder der Eigenentwicklung in Neuro- und Gelenkchirurgie sind in Vorbereitung.

28.08.2019

Individuell angepasste Physiotherapien, Gleichgewichtsübungen oder Gangschulungen sowie Medikation helfen, Stürze zu vermeiden.

28.08.2019

Prof. Dr. Joachim Thiery verlässt nach 19 Jahren altersbedingt die Uniklinik Leipzig. Der 66-Jährige geht aber nicht in den Ruhestand, er wechselt nach Schleswig-Holstein.

26.07.2019