Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
UKL aktuell UKL erfragt Patientenmeinungen durchgängig statt nur einmal im Jahr
Thema Specials Universitätsklinikum Leipzig UKL aktuell

UKL Patientenbefragung ab sofort online

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Universitätsklinikum Leipzig - ein Sonderthema im Auftrag des UKL
08:03 20.04.2021
Quelle: UKL
Leipzig

„Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein“ – unter diesem Leitmotiv arbeiten alle Bereiche des Universitätsklinikum Leipzig ständig daran, ihre Leistungen im Interesse der Patienten immer weiter zu verbessern. Als Klinikum der Maximalversorgung will das UKL den Menschen, die ihre Gesundheit in unsere Hände legen, das Beste bieten: Die beste medizinische Versorgung, die modernsten Therapien und Verfahren, die qualifizierteste und zugewandteste Pflege, die geübtesten Experten, aber auch den besten Service.

Als Klinikum der Maximalversorgung will das UKL den Menschen, die ihre Gesundheit in unsere Hände legen, das Beste bieten: Die beste medizinische Versorgung, die modernsten Therapien und Verfahren, die qualifizierteste und zugewandteste Pflege, die geübtesten Experten, aber auch den besten Service.

Damit dies gelingt, braucht das UKL auch Hilfe und bittet um Rückmeldung der Patienten – mit Hilfe einer Patientenbefragung.

Diese fand bisher einmal im Jahr über einen Zeitraum von vier Wochen statt. Teilnehmen konnte so nur, wer gerade in dieser Zeit zu einem Klinikaufenthalt im UKL war. Ab jetzt soll allen Patienten, unabhängig vom Zeitraum der Behandlung die Möglichkeit geboten werden, ihre Meinung mitzuteilen. Die Patientenbefragung findet daher nun durchgängig statt. Zudem ist der Fragebogen künftig online verfügbar. Für Patienten, die lieber einen Papierfragebogen ausfüllen möchten, besteht diese Möglichkeit weiterhin.

Den Anfang machen die Kliniken im Department für Operative Medizin. Hier können die Patientinnen und Patienten seit Anfang April jederzeit ihre Meinung per Fragenbogen mitteilen. Anschließend soll das neue Angebot schrittweise auf alle Klinken am UKL ausgedehnt werden.

Entsprachen die Leistungen Ihren Erwartungen? Was würden Sie verbessern? Diese – und viele anderen – Fragen sind Bestandteil der Patientenbefragung. Auf diese Weise erfahren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am UKL, was gut klappt und an welcher Stelle sie vielleicht noch besser werden können. Sicher, nicht jedes Essen schmeckt jedem gleichermaßen. Aber wurde es ansprechend serviert? Wurde bei der Bestellung auf Bedürfnisse Rücksicht genommen?

Vielleicht haben Sie etwas warten müssen auf das Gespräch mit der Ärztin. Das gehört (leider) auch zum Klinikalltag dazu. Im besten Fall wurde Ihnen das aber begründet und gesagt, wann Sie mit dem Gespräch rechnen können. Und wurde Ihnen dann gut erklärt, was und wann als nächstes passieren wird? Wurden Ihre Sorgen und Fragen ernst genommen?

UKL aktuell

Mehr News und Infos aus dem Universitätsklinikum Leipzig lesen Sie hier!

Patientinnen und Patienten sind gebeten, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um die Fragen zu beantworten. Das UKL freut sich über Kritik, aber natürlich auch über Lob, das gern an die Pflegekräfte, Ärzte oder das Servicepersonal der jeweiligen Stationen weitergeben wird.

Den Fragebogen für die Befragung erreichen die Patientinnen und Patienten ab sofort online unter der Webadresse www.uniklinikum-leipzig.de/Patientenbefragung. Hier kann ganz unkompliziert online geantwortet werden.

Wer die Papierform bevorzugt, kann den Fragebogen auf Wunsch direkt vom Stationspersonal erhalten. Dieser kann dann, wenn gewünscht, auch ganz anonym, direkt auf Station wieder abgegeben oder in einen der Briefkästen mit der Aufschrift „Ihre Meinung ist uns wichtig!“ eingeworfen werden.

Übrigens können auch jederzeit ganz direkte Rückmeldungen auch ohne Fragebogen, ob positiv oder kritisch, gegeben werden. Dafür steht das Team des Qualitätsmanagements am UKL zur Verfügung – erreichbar unter Telefon 0341 97 14 023 oder per Mail an: beschwerdemanagement@uniklinik-leipzig.de.

Unabhängig davon, ob ganz direkt, per Fragebogen, auf Papier oder digital – alle Rückmeldungen fließen die Auswertungen ein und werden regelmäßig an die Kliniken und Bereiche zurückgemeldet.

Von Helena Reinhardt