Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
WGT News Jubiläum: Das Leipziger Wave-Gotik-Treffen startet zum 25. Mal
Thema Specials Wave Gotik Treffen WGT News Jubiläum: Das Leipziger Wave-Gotik-Treffen startet zum 25. Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
WGT
18:35 12.05.2016
Schwarz, schwarz, schwarz sind alle ihre Kleider: Christina Fröbel (rechts) ist mit Mama Liliane (links) und Freundin Laura Wolf zum dritten Mal dabei.  Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

 Was 1992 erstmals mit knapp 2000 Besuchern ins Leben gerufen wurde, gilt heute als eines der größten Treffen der schwarzen Szene. Zum mittlerweile 25. Mal startete am Donnerstag das Wave-Gotik-Treffen (WGT) in Leipzig. Früher von Außenstehenden mit Argwohn beäugt, freuen die Messestädter sich jedes Jahr pünktlich zu Pfingsten auf ihre Gäste in den schwarzen Gewändern.

Und das nicht nur, weil das Festival die Kassen klingeln lässt – über 20.000 Besucher brauchen Übernachtungsmöglichkeiten, gehen essen, kaufen ein – sondern vor allem, weil die Gäste freundlich und weltoffen sind. So wie die Leipziger. „Wir fühlen uns pudelwohl hier. Leipzig ist eine junge und aufgeschlossene Stadt. Das ist genau das Richtige für so ein Festival“, freut sich Lars Becker, der mit seiner Frau Dani seit Jahren aus dem Westerwald anreist. Der 46-Jährige schätzt außerdem, dass die Veranstaltungsorte nicht zentral auf einem Gelände konzentriert sind, sondern die ganze Stadt einbezogen wird. „Man kann sich hier frei bewegen, wird nicht komisch angesehen. Das ist ein tolles Gefühl“, bestätigt Christina Fröbel. Die 45-Jährige mit dem opulenten Reifrock wartet mit ihrer Mama und einer Freundin in der Mittagssonne am Willy-Brandt-Platz mit hunderten anderen Besuchern auf die Ausgabe ihres Teilnehmer-Bändchens. Die drei freuen sich jedes Jahr auf das große Treffen in der Messestadt, denn „zuhause in Regensburg gibt es nur eine sehr kleine schwarze Szene“, so Christina.

Gar als schönes Familientreffen bezeichnet Guido Rosen aus Rheine das WGT. „Man trifft so viele Freunde hier. Es gibt kein vergleichbares Festival. Die Szene ist recht erwachsen – die meisten haben ihren Alkoholkonsum unter Kontrolle und Gewalt gibt es auch kaum“, sagt der 45-Jährige. „Das Niveau ist einfach höher als auf anderen Festivals“, ergänzt sein Bruder Jörg. Gemeinsam mit ihren Partnerinnen sind beide zum fünften Mal in Leipzig dabei und fühlen sich nach eigenen Aussagen „pudelwohl, weil die Stadt einfach der Knaller ist“.

Am Abend findet im Freizeitpark Belantis die große Eröffnungs-Jubiläumsfeier statt. Trotz Kritik an der Auswahl der Location zeigten sich viele Besucher des 25. Wave-Gotik-Treffens interessiert an der Veranstaltung. „Wir gucken auf jeden Fall erstmal vorbei“, sagt Romy Kessels, Ehefrau in Spe von Jörg Rosen. Auch Christina Fröbel wird sich die Feier nicht entgehen lassen: „Auch Gothics können doch Achterbahn fahren, auch wenn das mit Reifrock etwas schwierig ist“, witzelt sie.

Eins ist klar: weder von den schlechten Wetteraussichten noch von der vermeintlichen Kommerzialisierung des Festivals lassen sich die leidenschaftlichen Besucher ihr WGT verderben. „Es geht darum, Spaß zu haben, eine gute Zeit zu verbringen“, sagt Guido Rosen, bevor er in sein Hotelzimmer eincheckt. „Da werde ich aber nicht allzu viel Zeit verbringen, denn wir werden viel feiern“, betont er.

Von nhr

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im umfangreichen Programm des 25. Wave-Gotik-Treffens verliert selbst mancher Szene-Kenner den Überblick und tappt im Dunkeln. Für die LVZ.de gibt Festivalsprecher Cornelius Brach wertvolle Insider-Tipps.

18.08.2016

Ein Blick in die privaten Fotoalben unserer User: Kommen Sie mit uns auf eine Foto-Reise durch die WGT-Geschichte. Wir suchten Ihr Lieblingsbild vom Wave-Gotik-Treffen. Zur Userfoto-Aktion haben wir jede Menge Bilder erhalten und zeigen Ihnen nun diese Momentaufnahmen in einer Fotogalerie.

05.04.2018

Seit 25 Jahren ist Leipzig ein Mekka der schwarzen Szene. Die Besucher lieben das alljährliche Wave-Gotik-Treffen. Und die Leipziger auch. Wie konnte das passieren?