Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
WGT News Tausend WGT-Besucher stellen sich vor Leipziger Hauptbahnhof tot
Thema Specials Wave Gotik Treffen WGT News Tausend WGT-Besucher stellen sich vor Leipziger Hauptbahnhof tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
WGT
20:45 10.06.2019
Der Sarg an der Spitze soll Millionen ausgestorbener Arten repräsentieren. Quelle: Peter Endig/dpa
Leipzig

Ungefähr eintausend Besucher des Wave-Gotik-Treffens sind unter dem Motto „Trauermarsch für ausgestorbene Tier- und Pflanzenarten“ durch Leipzig gezogen. Laut den Veranstaltern stand der Sarg, der am Anfang des Zuges, getragen wurde für die Millionen Tierarten die in den vergangenen Jahren ausgestorben sind und aktuell vom Aussterben bedroht sind.

Der Trauermarsch der sowieso in schwarz gekleideten Besucher startete gegen 13 Uhr am Bayerischen Platz. Bei der Moritzbastei gab es eine Kundgebung, bei der der bekannte Kriminalbiologe Mark Benecke sprach.

Benecke: Nie wieder Tier

Er stellte die derzeitigen Ereignisse in eine Reihe mit anderen Ereignissen von Massensterben, die in der Erdgeschichte belegt sind. Außerdem verdeutlichte er als Experte für Insekten die Bedeutung von Kleinstlebewesen wie zum Beispiel Würmern. Zum Schluss richtete er einen klaren Aufruf an die Demoteilnehmer, nachdem er die Szene zuvor bereits auf ihren Hang zu Kleidung und Accessoires tierischen Ursprungs hingewiesen hat: „Wenn ihr weiter Auto fahren wollt, wenn ihr weiter Billigklamotten kaufen wollt, wenn ihr euren Lifestyle nicht ändern wollt, dann könnt ihr eine Sache sofort tun: Verwendet nie wieder Tierprodukte.

Zum Schluss zogen die Demonstration vor den Leipziger Hauptbahnhof, wo es zu eine sogenannten Die-in kam. Dabei legten sich die Teilnehmer auf den gesamten Willy-Brandt-Platz und stellten sich tot. Zuvor hatten bereits mehrere Jugendliche an der gleichen Stelle oder im Deutschen Bundestag während eines Planspiels auf ähnliche Weise auf das Thema Biodiversität aufmerksam gemacht. Anlass für diese Aktionen sind die Forderung der weltweiten Bewegung Extinction Rebellion, die mehr Artenschutz fordern.

thiko

Zehntausende zelebrierten am Pfingstwochenende das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Mit ausgetüftelten Verkleidungen, überraschend bunten Flaggen und viel guter Laune. Die LVZ fasst das WGT in sieben kurzen Szenen zusammen.

10.06.2019

Mehr als 220 Künstler aus 20 Ländern traten in viereinhalb Tagen beim Treffen der schwarzen Szene in Leipzig auf. Hier einige Schlaglichter aus dem Programm des 28. WGT.

10.06.2019

Leipzig sieht am Pfingstwochenende schwarz – und längst hat sich auch der Handel auf das Wave-Gotik-Treffen eingestellt. Attraktive Angebote und manche Kuriosität warten in Läden und Kneipen auf die Gruftis. 

10.06.2019