Leipziger Zoo führt verschärfte 2G-Regel ein
Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Zoo-Nachrichten Leipziger Zoo führt 2G-Regel auch in Außenbereichen ein
Thema Specials Zoo Leipzig Zoo-Nachrichten

Leipziger Zoo führt verschärfte 2G-Regel ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Zoo Leipzig - Infos und Events: Ein Special von LVZ.de in Kooperation mit dem Zoo Leipzig
12:15 07.11.2021
Besucher vor dem Zoo in Leipzig – ab Montag gilt hier die 2G-Regel.
Besucher vor dem Zoo in Leipzig – ab Montag gilt hier die 2G-Regel. Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Wer in den Leipziger Zoo möchte, muss ab Montag einen Impf- oder Genesenennachweis dabei haben. Mit Inkrafttreten der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung hat sich der Tierpark entschieden, die 2G-Regel einzuführen. Diese gilt nicht nur für Innenbereiche, wo sie nun ohnehin vorgeschrieben ist, sondern für das gesamte Zoogelände.

„Da es nicht möglich ist, die Zutrittsberechtigungen vor den Tierhäusern und der Gastronomie zusätzlich jeweils einzeln zu kontrollieren, und weil wir zudem das Ansinnen der Regierung unterstützen, haben wir uns dazu entschlossen, die 2G-Regel auf den gesamten Zoo anzuwenden“, begründete Zoodirektor Jörg Junhold am Sonntag die Maßnahme. Damit können die Elefanten, Löwen und Affen in den Außengehegen ebenso wie das am Freitag geborene Tapir-Baby im Innenbereich des Gondwanaland nur noch mit 2G-Nachweis besucht werden.

Nach wie vor gelte im Zoo die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes in den Tierhäusern und an Engstellen, immer dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, betonte der Zoo. Mehr Infos zu den aktuell geltenden Regeln gibt es auf der Zoo-Homepage.

Von nöß