Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Zoo-Nachrichten Abschied im Zoo Leipzig: Elefantenkuh Saida zieht nach Karlsruhe
Thema Specials Zoo Leipzig Zoo-Nachrichten

Zoo Leipzig: Elefantenkuh Saida zieht nach Karlsruhe

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Zoo Leipzig - Infos und Events: Ein Special von LVZ.de in Kooperation mit dem Zoo Leipzig
18:14 12.10.2021
Abschied nach über einem Jahrzehnt: Elefantenkuh "Saida" hat den Zoo Leipzig verlassen.
Abschied nach über einem Jahrzehnt: Elefantenkuh "Saida" hat den Zoo Leipzig verlassen. Quelle: Ginzel, Melanie/ Zoo Leipzig
Leipzig

Der Zoo Leipzig hat am Dienstag Abschied von Elefantenkuh Saida genommen: Das 48 Jahre alte Tier hat das Gehege am Nachmittag an Bord eines Spezialtransports in Richtung Karlsruhe verlassen, wie der Zoo mitteilte. Saida war im Jahr 2006 aus dem Tierpark Hagenbeck nach Leipzig gekommen.

Der Umzug ist Teil der Neuausrichtung in der Elefantenhaltung des Zoos. Den Angaben zufolge soll eine neue Elefantenherde mit einem intakten Sozialgefüge ausgebaut werden. So sei bereits vor länger Zeit beschlossen worden, die Kuh an einen anderen Zoo abzugeben.

Die 48-jährige Saida wird mit einem Spezialtransport nach Karlsruhe gebracht. Quelle: Zoo Leipzig

„Große Chance“ für Saida, sagt Zoodirektor Junhold

Dass die Wahl am Ende auf Karlsruhe fiel, habe sich aus einer Zusammenarbeit mit dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) ergeben. Wie der Zoo betont, habe der Tierpark in Baden-Württemberg im vorvergangenen Jahr eine Altersresidenz für Elefantenkühe in Betrieb genommen.

Freizeittipps für Leipzig und die Region

Jetzt anmelden und jeden Donnerstag Empfehlungen für Ausflüge, Radtouren, Restaurants und mehr erhalten. Kostenlos und direkt ins E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Aus unserer Sicht ist es eine große Chance für die sehr dominante Saida, die sich leider nicht in die jeweiligen Herden integrieren ließ und seit dem Tod ihrer Freundin Thura auch allein gehalten werden musste. Daher haben wir uns im Interesse des Tieres und im Zuge des Neuaufbaus zur Abgabe entschlossen“, kommentierte Zoodirektor Jörg Junhold den Abschied. Und auch wenn sich Elefantenkuh Saida jetzt auf eine neue Umgebung einstellen muss – eine alte Weggefährtin wird sie in Karlsruhe wieder treffen: Elefantenkuh Jenny kennt sie bereits aus der gemeinsamen Zeit im Tierpark Hamburg.

Wie Zoodirektor Junhold ferner erklärte, könnte Elefantenkuh Don Chung (38) ein ähnliches Schicksal ereilen: Sie habe in der neuen Elefantenherde ebenfalls kaum Anschluss und werde den Zoo perspektivisch verlassen müssen. Ein Zuhause wurde den Angaben zufolge bereits im Tierpark Cottbus gefunden.

Von flo