Newsletter „Frische Luft“

Oktoberfeste in der Region und letzte Chance für die Landesgartenschau in Torgau

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Die Landesgartenschau in Torgau geht zu Ende. Und Altenburg steht als Gastgeberstadt für die thüringische LaGa im Jahr 2030 fest. Blühende Nachrichten für die Region um Leipzig. Wenn Sie, lieber Leserinnen und Leser, es noch nicht zur Schau in der schönen Renaissancestadt Torgau geschafft haben, wird es allerhöchste Zeit. Am Sonntag, 9. Oktober, endet nach 170 Tagen das Spektakel, das in Torgau unter dem Motto „Natur. Mensch. Geschichte.“ stand.

In der Blumenhalle der Torgauer LaGa wurde zuletzt ein besonderer Gruß an die Ausrichterstadt der 10. Sächsischen Landesgartenschau Aue - Bad Schlema gerichtet. „Vor allem zu Fußballspielen des FC Erzgebirge Aue erstrahlt die Große Kreisstadt in einem kräftigen Lila-weiß. Diesen wundervollen Kontrast griffen unsere Floristen in einem Teil der aktuellen Hallenschau auf und gaben den Gäste somit einen Vorgeschmack auf das Jahr 2026 und die nächste Landesgartenschau“, erklärten die Veranstalter.

Im (hoffentlich) goldenen Oktober - für viele ist der Herbst ja die schönste Zeit des Jahres - gibt es neben Ausflügen in die umliegenden Waldgebiete (die Pilzsaison soll so gut sein, wie die letzten Jahre nicht) auch noch einen anderen Ausflugstipp - zu einem der Oktoberfeste nämlich. Die finden noch den ganzen Monat über statt - wir haben Ihnen eine Auswahl zusammengestellt.

Ich wünsche Ihnen, wofür auch immer Sie sich entscheiden, ereignisreiche Stunden. Und einen goldenen Herbst.

Ihr Thomas Lieb

 

Oktoberfest in Leipzig und der Region

Wer einmal „Wiesn“-Stimmung erleben will, muss nicht nach München fahren: Die LVZ zeigt, wo man in Leipzig und Umgebung Oktoberfeste feiern kann, was auf dem Programm steht und wie viel der Eintritt kostet.

Das Leipziger Oktoberfest 2019 im Festzelt auf der Alten Messe: Auch dieses Jahr findet dort wieder ein Oktoberfest statt.

Das Leipziger Oktoberfest 2019 im Festzelt auf der Alten Messe: Auch dieses Jahr findet dort wieder ein Oktoberfest statt.

Festzeltstimmung auf der Alten Messe in Leipzig

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause geht das Leipziger Oktoberfest in die nächste Runde: Das Gelände auf der Alten Messe öffnet vom 7. Oktober bis zum 5. November seine Pforten für alle Oktoberfest-Feierlustigen. Fast 40.000 Besucherinnen und Besucher waren dort vor Corona nach Veranstalterangaben an den fünf Wochenenden im Herbst zu Gast. Vom Fassanstich am 7. Oktober mit DJ Ötzi über Hüttengaudi mit Micki Krause am 28. Oktober bis hin zu Schlagerspaß mit Anna-Maria Zimmermann am 4. November – das Programm verspricht dieses Jahr ein Tanzvergnügen mit den großen Party-Stars.

Das Festzelt öffnet jeweils freitags und samstags sowie am 30. Oktober ab 17 Uhr. Karten sind sowohl online als auch an den Vorverkaufsstellen und Tageskassen erhältlich. Flaniertickets gibt es ab 19,90 Euro. Wer die Programm-Highlights nicht verpassen möchte, sollte sich beeilen: Viele Tickets sind schon weg.

Oktoberfest in Grimma: Maria Wagner (84) wurde zur "Miss Dirndl" gewählt.

Maria Wagner (84) wurde 2021 zur "Miss Dirndl" des Grimmaer Oktoberfests gewählt. Wer sichert sich dieses Jahr den Titel?

Das siebte große Oktoberfest in Grimma

Am 8. Oktober um 19.30 Uhr werden auch in Grimma die Dirndl und Lederhosen ausgepackt. In der Muldentalhalle findet zum siebten Mal das Grimmaer Oktoberfest statt. Tickets gibt es ab 16,90 Euro. Auf dem Programm stehen unter anderem die Wahl der Miss Dirndl und das Maßkrugstemmen. Auch auf Weißwürste und Brezeln muss in Grimma nicht verzichtet werden. Musikalisch begleitet wird das Event von „DJ André“ und der Band „Rockpirat“.

Im Kulturhaus Eutritzsch mit Biergarten findet am 15. Oktober ein Oktoberfest statt.

Im Kulturhaus Eutritzsch mit Biergarten findet am 15. Oktober ein Oktoberfest statt.

Oktoberfest im Kulturhaus Eutritzsch

Ein echtes Oktoberfest-Erlebnis samt Blasmusik, Bier und deftigem Essen gibt es auch am 15. Oktober im Kulturhaus Eutritzsch. Los geht‘s im Lokal in der Thaerstraße um 20 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Für zwölf Euro gibt es beste Oktoberfest- und Tanzstimmung, auch ein Lagerfeuer soll im Außenbereich gezündet werden. Die Veranstalter empfehlen, zuvor telefonisch unter 0341/2231605 einen Platz zu reservieren.

Letzte Chance für die Landesgartenschau

Die 9. Sächsische Landesgartenschau in Torgau wird auf der Hauptbühne eröffnet.

Wo die 9. Sächsische Landesgartenschau in Torgau eröffnet wurde, wird sie am Sonntag auch beendet.

Am Sonntag endet in Torgau die 9. Sächsische Landesgartenschau nach 170 Tagen mit der offiziellen Abschlussveranstaltung ab 14 Uhr auf dem Konzertplatz. Und es ist noch einiges geplant.

„Wie schon bei der Eröffnungsveranstaltung möchten wir durch das zusammengestellte Programm die lokale Vielfalt präsentieren. Deshalb sind der Rock‘n‘Roll- und Tanzclub Ireen mit tollen Tanzeinlagen, die Cornellis mit ihrer Rad-Akrobatik, die Band ‚Maik and Friends‘ als musikalischer Rahmen und die ‚RockUlele Kids‘ aus Beilrode bei der Programmausgestaltung mit von der Partie. Moderiert wird die Veranstaltung wie schon zum Start von Anna Maria Höft, die in den vergangenen Monaten mit ihrer tollen Art schon durch manche Veranstaltungen geführt hat“, nennt LaGa-Veranstaltungsmanager Kay Schöttner Teile des Programms, auf das sich die Besucher freuen können. „Damit werden wir dem Ansatz unserer Programmplanung während der gesamten Landesgartenschau gerecht, vor allem den lokalen Akteuren hier eine gute Plattform zu geben, sich und ihr Können zu präsentieren, und damit die Vielfalt an Angeboten in Torgau und der Region zu zeigen.“

Bestandteil des Programms wird auch ein Beitrag der nächsten Ausrichterstadt Aue-Bad Schlema sein. Die Kommune ließ sich nicht lange bitten und wird die KaRo-Dancers als Botschafter für Aue-Bad Schlema entsenden. Bei der Staffelstab-Übergabe an Oberbürgermeister Heinrich Kohl ist zwar noch kein Maskottchen der 10. Sächsischen Landesgartenschau dabei, aber dafür Barbarossa, der zu der Stadt eine besondere Beziehung besitzt. Welche? Das werden alle erfahren, die zur Abschlussveranstaltung kommen. „Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Aue-Bad Schlema mit ihrem Ortsteil Bad Schlema mit dem Motto ‚Vom Wismutschacht zur Blütenpracht‘ den Zuschlag zur Ausrichtung der 10. Sächsischen Landesgartenschau 2026 erhalten hat und nun den Staffelstab übernehmen darf“, so der OBM. Bevor die Stadt Ausrichter einer LaGa sein wird, empfängt sie aber erst einmal als Gastgeber zum „Tag der Sachsen“ im nächsten Jahr Gäste.

Nähere Angaben zur Landesgartenschau in Torgau finden Sie hier.

Übrigens. Die Landesgartenschau wird spätestens 2030 wieder in die Nähe Leipzigs kommen. Altenburg erhielt den Zuschlag, die Landesgartenschau 2030 auszurichten. Die Altenburger Kollegen haben die ersten Fakten und Reaktionen gesammelt.

Das ist sonst in Leipzig los

Abonnieren Sie auch

Heiterblick

Alle zwei Wochen berichtet Reporter Josa Mania-Schlegel über Themen, die die Stadt bewegen - und ihn selber.

Hier abonnieren

Mehr aus Der Osten

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken