Newsletter „LVZ Familie“

Ferienzeit ist Familienzeit

Liebe Eltern, liebe Großeltern, liebe Leserinnen und Leser,

die Ferien stehen vor der Tür. Hier in der Redaktion sind wir uns noch uneins, ob sie denn nun schon am Samstag oder doch erst Montag starten, aber letztlich ist das auch gleich. FERIEN! Nach einem langen Abend ausschlafen bis in den Mittag, spätes Frühstück und los geht‘s zu tollen Aktivitäten mit Familie und Freunden. Hach, wenn ich mich so zurückerinnere, war das schon eine schöne Zeit.

Auch wenn in unserer Familie die Ferien noch keine Rolle spielen, freue ich mich doch für all jene, denen nun zwei erholsame Wochen bevorstehen. Zwei Wochen, in denen Jugendliche lesen, was sie möchten und nicht, was auf dem Lehrplan steht. Zwei Wochen, in denen Kinder mit ihren Eltern und Großeltern die ersten Kekse backen. „Ist der Himmel rosa, backen die Engel Plätzchen“ sagte man bei uns früher. Auch meine Tochter hat das schon verinnerlicht und beim Blick auf den Himmel heute früh ihren Wunsch fürs Wochenende formuliert. Nachher suche ich also passende Rezepte raus.

Die kommenden zwei Wochen eignen sich auch ganz wunderbar zum Basteln. Das Material dazu lassen die Bäume gerade zuhauf herab. Blätter in Gelb, Orange und Rot, Eicheln und Kastanien regen die Fantasie an, lassen Fensterbilder, kleine Figuren und bei manchen auch Waschmittel (hier geht‘s zum DIY) entstehen.

Wir haben gerade erst unser selbst gebautes Igelhaus fertiggestellt – ein Konstrukt aus Holzresten und Kastanien, die nun das Dach zieren. Ein Team-Projekt, in das sich alle Familienmitglieder einbringen konnten. Seit zwei Tagen steht es im Garten und wartet auf seinen ersten Bewohner. Ob das schon dieses Jahr passieren wird – wer weiß. Gestern jedenfalls begegnete mir ein kleiner stacheliger Vierbeiner, der im Dunkel des Abends über unseren Gehweg tapste. Ein toter Igel auf der Straße direkt vor unserer Tür reicht, fand ich, und zeigte dem Kleinen den Weg auf die Wiese und zu einem schützenden Gebüsch. Vielleicht findet er von dort aus ja auch das Häuschen. Warum aktuell eine gute Zeit ist, so einen Unterschlupf aufzustellen und wie sich Igel auf den Winter vorbereiten, erfahren Kinder übrigens beim Ferienprogramm der Auwaldstation.

Auch sonst halten die kommenden Wochen ein tolles Programm für die Kids bereit. Was genau in Leipzig los ist, hat meine Kollegin Regina Katzer für Sie recherchiert. Eine Übersicht über die Veranstaltungen in der ersten Ferienwoche finden Sie hier. Zum Ferienprogramm der Leipziger Museen geht‘s hier entlang.

Und wenn Sie sich nun denken: Puh, die letzten Tage vor den Ferien sind noch ganz schön arbeitsintensiv. Ich weiß gar nicht, wie ich da den Sprung in eine entspannte Gemütslage schaffen soll… Hier mein Soundtrack für einen geschmeidigen Stimmungswechsel. Hilft. Garantiert. 😊

Herzlichst

Ihre Patricia Liebling

Redakteurin

Jetzt ist eine gute Zeit, Igeln einen sicheren Unterschlupf für ihren Winterschlaf anzubieten.

Jetzt ist eine gute Zeit, Igeln einen sicheren Unterschlupf für ihren Winterschlaf anzubieten.

 

Wochenend-Tipps

Zuhören, zuschauen, mitmachen: Im ohnehin trubeligen Lene-Voigt-Park herrscht am Sonntag ganz besondere Stimmung. Beim Nachtlichterfest erklingen bei untergehender Sonne Irish Folk und Deutsche Folklore der Band Fiddle Folk Family. Ein Drehorgelspieler begleitet den anschließenden Lampionumzug. Künstlerin ViVine zeigt eine Feuershow. Wann? 17 bis 20 Uhr.

Beim Nachtlichterfest im Lene-Voigt-Park erleben Familien Live-Musik, Lampionumzug und Feuershow.

Beim Nachtlichterfest im Lene-Voigt-Park erleben Familien Live-Musik, Lampionumzug und Feuershow.

Mit einem orchestralen Abenteuer rund um den „König der Diebe“ beginnen am Samstag in Leipzig die Familienkonzerte der aktuellen MDR-Spielzeit. Im Studio am Augustusplatz taucht das MDR-Sinfonieorchester mit seinem Publikum ein in die Abenteuerwelt von Robin Hood. Wann? 15 und 17 Uhr. Die Konzerte sind geeignet für Kinder ab 10 Jahren. Hier geht‘s zu den Tickets.

Von Samstag an ist im Stadt- und Waagenmuseum Oschatz die neue Ausstellung „Die bunte Playmobilwelt“ zu sehen. Das Modellbau-Team Chemnitz lädt zu einer abwechslungsreichen Reise ein: Es warten Abenteuer beim Zelten am Lagerfeuer, in einer Blockhütte am Fluss und auf dem Bauernhof. Neben Alltagsszenen können Besucher und Besucherinnen auch auf eine Zeitreise gehen, um Dinosaurier und Steinzeitmenschen zu beobachten. Historische Figuren wie Piraten, Musketiere und Ritter wurden in Szene gesetzt. In fernen Ländern zieht eine Karawane durch die Wüste und es lassen sich wilde Tiere auf einer Safari beobachten. Auch Fantasy- und Märchenfiguren haben sich in der Ausstellung mit versteckt. Geöffnet ist Freitag bis Sonntag und an Feiertagen von 13.30 bis 17 Uhr sowie Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 12.30 und 13 bis 17 Uhr.

Noch mehr Tipps fürs Wochenende gibt es hier.

 

Buch-Tipp

Cover des Buches „Iks aus dem Laub“.

Cover des Buches „Iks aus dem Laub“.

Petra Mewes (Autorin), Clara Julia Escalera (Illustratorin): „Iks aus dem Laub“: In der Dämmerung kommen sie gerade überall hervor, tippeln über raschelndes Laub durch Gärten und überqueren todesmutig die Straßen der Stadt – kleine und große Igel auf der Suche nach Nahrung und vielleicht auch schon nach einem geeigneten Unterschlupf für den Winter. In ihrem Buch „Iks aus dem Laub“ widmet sich die Leipziger Journalistin Petra Mewes den süßen Vierbeinern und zeigt lebensnah, wie sie ihre Welt entdecken. Dazu begleiten Leser und Leserinnen zwischen 3 und 10 Jahren den Igel Iks und seine Geschwister. Nachts sucht die Igelfamilie Schnecken und Würmer, tags zeigt die Mama ihren Kindern, wie man sich vor Feinden schützt. Dass das nicht immer funktioniert, gehört zur Lebensnähe der Erzählung. Denn während Iks sich vor dem Angriff einer Eule schützen kann, erwischt seinen Bruder der Dachs. Eine kurze Passage, die ich beim Vorlesen anfangs übersprungen habe. Wer aber unaufgeregt erklärt, dass das nun mal der Lauf der natürlichen Dinge ist, der Dachs eben auch Hunger hat, kann auch sensiblen Kindern diese Passage schon bald vorlesen. Iks erfährt weiterhin, dass er vom Milchtrinken Bauchweh bekommt und wie man ein eigenes Nest baut. Ihren Vater lernen die Igelkinder nie kennen, weil Igelmännchen nach der Paarung gleich weiterziehen. Das Buch erzählt, wie Igel wirklich leben, was ihnen nützt und schadet. Clara Julia Escalera – Illustratorin, Malerin und Kulturwissenschaftlerin – hat passend dazu farbenfrohe Illustrationen geschaffen, die sich über ganze Seiten erstrecken und das Erzählte mehr als begleiten. Sie ermöglichen es auch Kindern, die noch nicht lesen können, eigenständig durch das Buch zu blättern und sich die Geschichte in größerem Umfang allein zu erschließen.

Von Patricia Liebling

 

Herbstferienprogramm der Leipziger Museen [Anzeige]

Zwei Wochen Herbstferien stehen vor der Tür. Wer Langeweile vermeiden oder die eigene Kreativität ausleben möchte, sollte mal in den Leipziger Museen vorbeischauen. Hier gibt es tolle Herbstferienaktionen. Schau!, das Leipziger Museumsportal hat eine Übersicht. Außerdem: Das Sportmuseum Leipzig bekommt regelmäßig besondere Objekte geschenkt. Eine kleine aber feine Auswahl hat jetzt einen „Ehrenplatz“ im Haus Böttchergäßchen gefunden. Mehr Infos und Einblicke finden Sie auf www.lvz.de/leipziger-museen.

 

Heute in der gedruckten LVZ

Halloween-Veranstaltungen in der Region, ein Campervan im Familientest, Experten-Tipps für Gehörschutz und den tränenlosen Kampf gegen Knoten in den Haaren, dazu ein Blick in das Kinderprogramm des Dok-Festivals – all das und mehr lesen Sie in der Verlagsbeilage „Alles für Familien“, die Sie heute in der gedruckten Leipziger Volkszeitung finden. Schauen Sie rein, es lohnt sich!

 

Lese-Empfehlungen für Familien

 

Neues aus dem Familienleben

Ich hab 2 Schulkinder. Wenn ich das Sportzeug hinterherbringe: K2: *guckt irritiert* - kommt zu mir - leise: Mama was ist? Achso Danke. Ok Tschüss. K1: JA LOOOOOL LEUDE GUCKT MAL ALLE HER DA IS MEINE MUDDER ALTER MAMA WAS MACHST DU DENN HIER GUCK MAL FRAU DINGS MEINE MUTTER

Exxaflop - @Exxaflop, 10. Oktober 2022

Hier geht‘s zum Tweet von @Exxaflop.

K2 und ich stehen im Flur und werfen uns Zaubersprüche aus Harry Potter entgegen. Nach zwei min ruft K1 aus dem Zimmer:“Falls einer von euch zur Kröte wird, ich bring euch nicht ins Tierheim!“ 😂😂😂😂

Missy - @Mamagefluester, 6. Oktober 2022

Hier geht‘s zum Tweet von @mamagefluester.

Habe K1 gerade Benjamin Blümchen vorgelesen. Dabei musste ich erklären, was eine Telefonzelle ist. Er denkt immer noch, ich verarsche ihn. 🙄

Revieraufsicht - @revieraufsicht, 7. Oktober 2022

Hier geht‘s zum Tweet von @revieraufsicht.

„Kann man die Farbe wieder abwischen?“ „Nein, wir verwenden spezielle Farben. Ihr Kind wird jetzt für immer wie eine Katze geschminkt sein.“

SUNKID - @houseoftought, 4. Oktober 2022

Hier geht‘s zum Tweet von @houseoftought.

 

Feedback

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen – oder könnten wir aus Ihrer Sicht etwas besser machen? Schreiben Sie uns gerne Hinweise, Kritik und Lob an familie@lvz.de

Schön, dass Sie uns lesen!

 

Und zum Schluss sei noch ein persönlicher Hinweis erlaubt: Wir freuen uns sehr, dass Sie Teil einer großen Community geworden sind, die jede Woche kostenlos unseren Familien-Newsletter liest. Wenn Sie noch kein LVZ-Plus-Abonnent sind, haben wir nun ein besonderes Angebot für Sie: Sie können nun für 12 Monate auf LVZ.de lesen – statt für 89,99 Euro für nur 49,99 Euro. Sie sparen also richtig viel. Und wir würden uns freuen, Sie auch auf der Website als treuen Leser oder treue Leserin zu begrüßen. Damit wir auch weiterhin einen umfangreichen Lokaljournalismus aus unserer Heimat anbieten können.

Hier geht es zum exklusiven Newsletter-Angebot.

Mehr aus Familie regional

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen