Nach Corona

Diese Museen in Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben haben wieder geöffnet

Das Delitzscher Genossenschaftsmuseum informiert über Hermann Schulze-Delitzsch.

Das Delitzscher Genossenschaftsmuseum informiert über Hermann Schulze-Delitzsch.

Delitzsch/Eilenburg/Bad Düben. Kulturinteressierte dürfen sich freuen - diese Museen in der Region empfangen nach der Corona-Zwangspause endlich wieder Gäste:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Barockschloss Delitzsch

Während der Schließzeit  wurde auf der Internetseite des Museums über die aktuelle Sonderschau „Industriearchitektur in Sachsen erhalten – erleben – erinnern“ informiert. Mit der Öffnung der Museen können nun die Besucher in Delitzsch die Sonderschau bis zum 2. August persönlich in Augenschein nehmen. Die darauf folgende Ausstellung „120-historische Objekte erzählen Museumsgeschichte“ wird vom 3. September 2020 bis 21. Februar 2021 zu sehen sein.

Genossenschaftsmuseum Delitzsch

Für Besucher erstellt das Genossenschaftsmuseum aktuell einen virtuellen Rundgang. „Er dient nicht als Ersatz für einen Museumsbesuch, sondern als Anreiz, sich die Dauerausstellung über den Genossenschaftspionier und größten Sohn der Stadt Delitzsch – Hermann Schulze-Delitzsch (1808 – 1883) – später einmal in Ruhe anzusehen“, sagt Kurator Dr. Thomas Keiderling

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Stadtmuseum Eilenburg

Das Corona-Virus hat auch den Ausstellungskalender des Eilenburger Stadtmuseums durcheinander gewirbelt. „Die große Sonderschau ’Decelith aus Eilenburg’ wurde in das nächste Jahr verschoben. Dafür wird die aktuelle ’Geboren in Eilenburg’ bis zum 30. August verlängert“, berichtet Museumsleiter Andreas Flegel. Bis „Die Welt der bunten Steine“ ab Ende November öffnet, gewährt das Museum ab September unter dem Titel „Gruß aus Eilenburg“ einen Einblick in seine Sammlung Eilenburger Ansichtskarten.

Die LVZ-Aktion "Endlich wieder da!"

LVZ-Hilfsportal: Jetzt Ideen oder Unternehmen eintragen oder aktiv Angebote nutzen.

Hier geht es zum LVZ-Hilfsportal

Die komplette Berichterstattung zum Thema finden Sie hier!

Naturparkhaus Bad Düben

Die interaktive Dauerausstellung zum Naturraum Dübener Heide im Naturparkhaus sowie Sonderausstellungen im Nebengebäude bleiben für die Öffentlichkeit geschlossen. „Führungen durch die Ausstellungen können nur nach Anmeldung unter 034243 72993 durchgeführt werden“, sagt Claudia Evers, Verantwortliche für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ab 12. Juni wird die Sonderausstellung „Klimawandel – hier und anderswo“ zu sehen sein.  Neu im Angebot ist das Grüne Kino. „Wir hoffen, dass wir am 5. Juni mit einem Freiluftkino im Innenhof des Naturparkhauses starten können.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

von Nannette Hoffmann

Mehr aus Gesundheit regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen