Linkin Park stürmen Charts

Tod mit 41 Jahren: Sänger Chester Bennington.

Tod mit 41 Jahren: Sänger Chester Bennington.

Baden-Baden. Nach dem Tod von Sänger Chester Bennington hat die Musik der US-Rockband Linkin Park die deutschen Charts gestürmt. Neun Alben und siebzehn Singles seien vertreten, teilte GfK Entertainment mit. Das aktuelle Album „One More Light“ macht einen Sprung vom 63. auf den 2. Platz. Auch die Longplayer „Hybrid Theory“ (11) und „Meteora“ (15) schaffen es unter die die Top 20. Bennington starb in der vergangenen Woche mit 41 Jahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa/RND

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen