Teil 2

CONNECT-Reihe im MdbK bietet jungen Künstlern eine Plattform

Blick in die Zündkerzenhalle im Museum der bildenden Künste Leipzig

Die Zündkerzenhalle im Museum der bildenden Künste (MdbK) Leipzig ist aktuell für den Nachwuchs reserviert.

"CONNECT Leipzig #1" fand mit großem Erfolg vom 14. März 2018 bis 24. März 2019 statt. Insgesamt konnten zehn Künstler*innen ihre erste institutionelle Einzelausstellung realisieren. Das MdbK setzt dieses außergewöhnliche Ausstellungsformat, das sich dezidiert der Förderung junger Künstler*innen verschrieben hat, nun als Biennale fort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit "CONNECT Leipzig #2" erhalten acht Künstler*innen die Möglichkeit, sich im Museum für jeweils einen Monat mit einer Einzelausstellung zu präsentieren. Die Ausstellungsfläche im Zündkerzenhof mit 160qm Grundfläche ist eintrittsfrei zugänglich.

Bewerben konnten sich Künstler*innen der Gattungen Malerei, Fotografie, Druckgrafik, Zeichnung, Skulptur, Installation, Medienkunst und Performance. Die Bewerber*innen dürfen nicht älter als 32 Jahre sein und müssen einen künstlerischen Bezugspunkt zu Leipzig aufweisen. Die Jury – Rita Kersting (stellvertretende Direktorin, Museum Ludwig Köln), Sarah Merten, (Kuratorin zeitgenössische Kunst, Kunstmuseum Bern), Benno Tempel (Direktor, Gemeentemuseum Den Haag) und Marcus Andrew Hurttig (Kurator moderne und zeitgenössische Kunst, MdbK) – hat aus über 120 Bewerbungen acht Positionen für "CONNECT Leipzig #2" nominiert.

CONNECT Leipzig #2

Aktuelle Schau: Anna Nero. Slippery Slope
6. bis 30. Januar 2022 im MdbK Leipzig

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anna Nero schafft es mit ihrem ausgeprägten Sinn für reizvolle Oberflächen, Stofflichkeiten und illusionistische Materialität den Blick der Betrachtenden festzuhalten. Angetrieben von einer Leidenschaft für das Künstliche und einer Lust an Übertreibung schafft die Künstlerin frivol anmutende, verspielte Malereien und Keramikobjekte. Anna Nero studierte an der Kunsthochschule Mainz, der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig und war Meisterschülerin von Heribert C. Ottersbach. Sie war bis 2020 Lehrbeauftragte an der Kunsthochschule Mainz und wurde mit zahlreichen Stipendien und Residencies ausgezeichnet..

Die Vernissage fand coronabedingt zunächst online statt. Sobald die Museen im Januar 2022 wieder öffnen dürfen, können die Arbeiten auch vor Ort besucht werden.

Die Künstler*innen der Ausstellungsreihe CONNECT Leipzig #2 sind: Erik Swars, Johanna Terhechte, Isabell Schulte, Matthias Garff, Felicitas Faessler, Oscar Lebeck, Felix Amerbacher, Anna Nero

Zum Thema:

„CONNECT Leipzig #2“ wird unterstützt von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächs. Landtags beschlossenen Haushaltes) und der BMW Niederlassung Leipzig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

PM/red.

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen