Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sänger hat Corona

Herbert Grönemeyer sagt Stadion-Konzert in Leipzig ab

Herbert Grönemeyer muss seine Tour wegen Corona absagen.

Herbert Grönemeyer muss seine Tour wegen Corona absagen.

Leipzig. Herbert Grönemeyer muss wegen eines Corona-Ausbruchs seine geplante "20 Jahre Mensch"-Tournee komplett absagen. Der 66-jährige Sänger und Teile seiner Band haben sich mit dem Virus infiziert, teilte der Veranstalter am Mittwoch mit. Auch das Konzert in der Leipziger Red-Bull-Arena ist von der Absage betroffen, obwohl es erst am Pfingstsamstag, 4. Juni, geplant war. "Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sind wir nicht von dem Virus verschont geblieben. Unglücklicherweise hat das Virus leider auch Mitarbeiter, Bandmitglieder und Herbert infiziert", hieß es in einem Statement von Grönemeyers Künstlermanagement.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Tour zum 20-jährigen Jubiläum des Erfolgsalbums „Mensch“ sollte am Donnerstag in Hannover starten. Das Auftaktkonzert muss nun ebenso abgesagt werden wie alle folgenden Auftritte in Gelsenkirchen, Berlin, Leipzig, Hamburg und München. Sie fallen ersatzlos aus, es gibt keine Nachholtermine. Gekaufte Tickets könnten an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, so der Veranstalter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Leipzig: Herbert-Grönemeyer-Konzert wäre eines von vielen Großevents gewesen

Zu dem Stadionkonzert in Leipzig wurden mehr als 40.000 Fans erwartet. Ausverkauft war es noch nicht. „Alle sind hier tief enttäuscht, dass wir diese Tour nun traurigerweise absagen müssen und die Konzerte nicht spielen können. Es tut uns sehr sehr leid, besonders für all die Menschen, die kommen wollten und für all die Umstände, die das macht“, hieß es vom Künstlermanagement weiter. „Das ist nach über zwei Jahren strengster Isolation und Dauertesten bei den Proben extrem bitter und niederschmetternd. Herbert und den anderen geht es der Situation gemäß schräg, eine Mischung aus Trauer, Wut und Virus.“

Wegen Corona-Infektion: Herbert Grönemeyer muss Jubiläumstour absagen

Der Musiker Hebert Grönemeyer muss seine Jubiläumstour wegen Corona absagen. Er selbst, Bandmitglieder und Mitarbeiter haben sich angesteckt.

Der Auftritt von Grönemeyer zu Pfingsten – parallel zum Wave-Gotik-Treffen (WGT) und dem Stadtfest – wäre das dritte Großkonzert-Event in der Red-Bull-Arena in diesem Jahr gewesen. Erst am vergangenen Wochenende füllten Rammstein das Leipziger Stadion gleich zweimal. Am kommenden Sonntag wird Elton John in der Red-Bull-Arena auftreten und auf seiner "Farewell Yellow Brick Road"-Tour Station machen. Für das Konzert sind noch Tickets auf www.ticketgalerie.de erhältlich.

Zweite Corona-Absage eines Leipziger Großkonzerts

Wegen Corona-Fällen musste bereits Ende März das Konzert von Sting in der Leipziger Quarterback Immobilien Arena abgesagt werden. 7000 Besucher waren dazu erwartet worden. Sie mussten kurz vor Konzertbeginn nach Hause geschickt werden. Der Sting-Auftritt soll am 21. November 2022 nachgeholt werden.

Mehr aus Kultur in Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.