Live-Musik

US-Sänger Jack White spielt am Samstag im Haus Auensee – und erlaubt keine Handys

Jack White tritt am Samstag in Leipzig auf – beim Konzert gilt Handy-Verbot.

Jack White tritt am Samstag in Leipzig auf – beim Konzert gilt Handy-Verbot.

Leipzig. Sie gehören bei Konzerten inzwischen fast zur Grundausstattung: Smartphones, mit denen Besucherinnen und Besucher die Show über Minuten hinweg filmen oder gar streamen. Der US-amerikanische Sänger Jack White schiebt dem einen Riegel vor: Bei seinen Konzerten gilt schon länger ein striktes Verbot von Handys für alle Gäste, ebenso wenig sind Smartwatches, Kameras oder andere Aufnahmegeräte erlaubt. So auch bei seinem anstehenden Konzert im Leipziger Haus Auensee am Samstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Wir denken, dass ihr es genießen werdet, euren Blick für eine Weile von euren Geräten zu lösen und die Musik und unsere gemeinsame Liebe dafür ganz persönlich zu erleben", teilte der Künstler schon vor einigen Jahren mit. Ziel sei eine einhundertprozentige "human experience".

Jack-White-Konzert in Leipzig: Handys werden in speziellen Hüllen verschlossen

Abgegeben werden müssen die Geräte nicht. Stattdessen werden sie beim Einlass in spezielle Hüllen des Herstellers Yondr gelegt, die anschließend verschlossen werden und sich nur durch einen gesonderten Mechanismus – ähnlich dem, mit dem Anti-Diebstahlmarken beim Kleiderkauf an der Kasse entfernt werden – öffnen lassen. So können die Geräte mit ins Konzert genommen werden. Dies soll laut Veranstalter so schnell gehen, dass der Saal auch am Ende ohne lange Wartezeit verlassen werden kann. Wer zwischendurch auf sein Handy zugreifen muss, kann dies in spezifischen Telefonnutzungsbereichen tun. Anschließend wird die Hülle wieder verschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jack White war von 1997 bis 2011 Frontmann der Garage-Rock-Band The White Stripes und begann im Anschluss seine Solokarriere. Zusammen mit Alicia Keys sang er 2008 den Titelsong „Another Way to Die“ für den zweiten Daniel-Craig-Bond-Film „Ein Quantum Trost“. Whites viertes Album „Fear of the Dawn“ erschien im April, seitdem ist er auf „The Supply Chain Issues“-Tour.

Info: Jack White spielt am Samstag um 20 Uhr im Haus Auensee. Karten für 57,25 Euro in der Ticketgalerie im Peterssteinweg 19, online oder telefonisch unter 0800 2181 050.

Von CN

Mehr aus Kultur in Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen