Nach Buchmesse-Absage

LVZ-Autorenarena und Kuppel-Lesungen finden nicht statt

Stets bis auf den letzten Platz besetzt: die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse

Stets bis auf den letzten Platz besetzt: die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse 2020 findet nicht statt. Eine entsprechende Mitteilung wurde am 3. März veröffentlicht. Gleiches gilt für das im Verbund stattfindende Lesefest Leipzig liest und die Manga-Comic-Con. Auch die für den 12. bis 14. März geplanten Lesungen in der LVZ-Kuppel müssen leider entfallen. Dies betrifft die folgenden Veranstaltungen:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

12. März 2020: Lesung Uwe Karte "Stübner. Popstar wider Willen"

13. März 2020: The BossHoss – Buchpräsentation mit Signierstunde

14. März 2020: LVZ-Kriminacht

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
The BossHoss wollten am Buchmesse-Freitag in der LVZ-Kuppel ihre BBQ-Bibel „Rock am Grill“ vorstellen.

The BossHoss wollten am Buchmesse-Freitag in der LVZ-Kuppel ihre BBQ-Bibel „Rock am Grill“ vorstellen.

„Angesichts dieses Beschlusses und der hohen Vorgaben des Bundesgesundheitsministers im Zuge der Corona-Gefahren werden sämtliche Veranstaltungen in unserem Haus rund um die Buchmesse 2020 ebenfalls abgesagt“, bedauert LVZ-Marketing-Chefin Alexandra Grothe und ergänzt: „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, ist aber zum jetzigen Zeitpunkt angesichts der immer dynamischeren Entwicklungen und des vorangegangenen Entschlusses der verschiedenen Ämter und Institutionen erforderlich.“

Karten können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden, an denen Sie gekauft wurden.

Aufgrund der Buchmesse-Absage kann auch die LVZ-Autorenarena nicht stattfinden. 53 Schriftsteller, Schauspieler, Kabarettisten, Musiker und Politiker sollten hier an den vier Buchmesse-Tagen ihre aktuellen Veröffentlichungen präsentieren. Unter ihnen Josef Haslinger, Thomas Freitag, Ingrid Noll, Peter Maffay, Herbert Köfer, Sigmar Gabriel, Matthias Platzeck und László F. Földényi. Mit Ingo Schulze, Lutz Seiler und Jan Wenzel waren auch drei Kandidaten für den Preis der Leipziger Buchmesse angekündigt.

Von red.

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken