Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Digitale Ergänzung

Museum öffnet virtuelle Ausstellung „Zur Geschichte des Zeitungsdrucks“

L`Afficheur. Illustration aus La Carricature No. 223, S. 256.

L`Afficheur. Illustration aus La Carricature No. 223, S. 256.

Leipzig. Als virtuelle Ausstellung erweitert die Präsentation sie das stetig wachsende digitale Angebot des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek. „Zur Geschichte des Zeitungsdrucks“ wird auf der Plattform und in Kooperation mit der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) realisiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die virtuelle Ausstellung „Zur Geschichte des Zeitungsdrucks“ umfasst den Zeitraum von den Vorläufern der Zeitung – den Flugblättern der frühen Neuzeit – bis zur Produktion der Tagespresse im digitalen Umfeld. Sie spannt den Bogen von der ersten Tageszeitung der Welt, die 1650 von dem Leipziger Verleger Timotheus Ritzsch veröffentlicht wurde, bis hin zu den drucktechnischen Innovationen der Industrialisierung.

Zum Thema:

„Zur Geschichte des Zeitungsdrucks“: Virtuelle Ausstellung besuchen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„370 Jahre Zeitungsdruck in Leipzig: Mehr Infos zur Kabinettausstellung

Deutsches Buch- und Schriftmuseum: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Kontakt

Mehr News und aktuelle Ausstellungen der Leipziger Museen

Dabei schöpft die Online-Präsentation aus dem Vollen der zeitungshistorischen Bestände des Deutschen Buch- und Schriftmuseums.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Gutenbergs Erfindung der beweglichen Lettern machte massenhafte aber doch sporadische Verkündungen in Form von Einblattdrucken möglich. Mit dem Ausbau des Postnetzes wurde die Voraussetzung für regelmäßige Nachrichtenübermittlungen geschaffen. Das tägliche Massenmedium konnte mit fortschreitender Entwicklung eine immer größer werdende Leserschaft mit ihren ganz unterschiedlichen Interessen bedienen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Einblicken in die Geschichte der Zensur aber auch in technische Innovationen geht die virtuelle Ausstellung den historischen Spuren des Zeitungsdrucks nach. Das Thema bietet auch heute Gesprächsstoff: Gedruckt oder digital – Welche Zukunft hat die Tageszeitung?

Von PM/LMG

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.