Wochentipps

Von Cirque du Soleil bis Isolation Berlin: Das ist diese Woche in Leipzig los

Cirque du Soleil kommt in die Arena Leipzig.

Cirque du Soleil kommt in die Arena Leipzig.

Leipzig. Konzerte, Kunst und ein Kino-Blockbuster: Die letzte September-Woche in Leipzig ist gespickt mit Events und kulturellen Highlights. Hier unsere Tipps für die kommenden Tage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Cirque du Soleil in der Arena

Wochentipp: Der Cirque du Soleil präsentiert seine "coolste" Show aller Zeiten: "Crystal". Das einzigartige Spektakel vereint akrobatische Hochleistungen wie im Zirkus mit der Welt des Eiskunstlaufs. Die neue Produktion nimmt das Publikum mit auf eine wundersame "eisige" Reise, bei der erstmals Eislauf, sensationelle Akrobatik und herausragende Trapezkünstler aufeinandertreffen.

Crystal ist auch die Titelfigur, eine junge Frau, die aus der Realität in die glitzernde Welt der Eiskristalle flieht, in der sie sich spiegelt. Auf dünnem Eis entwickelt sie ihre Individualität und Einzigartigkeit. Inszeniert von Shana Carroll and Sébastien Soldevila vereint die neue Show 43 Künstler, Akrobaten, Schlittschuhläufer, Clowns und Musiker zu einem internationalen Ensemble, das neue Maßstäbe aufzeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Leipzig-Premiere findet am Freitag, dem 30. September, um 20 Uhr in der Arena statt. Am 1., 2., 7., 8. und 9. Oktober folgen jeweils täglich zwei Shows um 16 und 20 Uhr. Karten ab 60 Euro in der Ticketgalerie im LVZ-Foyer (Peterssteinweg 19) und Barthels Hof (Hainstraße 1), www.ticketgalerie.de oder unter 0800 2181 050.

„Mord im Fahrpreis inbegriffen“ im Institut français

Montag: Sechs Personen liegen im selben Schlafabteil im Nachtzug von Marseille nach Paris. Bei ihrer Ankunft ist eine von ihnen tot – so die Prämisse von "Mord im Fahrpreis inbegriffen". Der französische Filmklassiker von 1965 wird anlässlich des Todes von Jean-Louis Trintignant im Juni 2022 am Montag im Institut français im Origianl im englischen Untertiteln gezeigt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das Institut Francais zeigt am Montag "Mord im Fahrpreis inbegriffen".

Das Institut Francais zeigt am Montag "Mord im Fahrpreis inbegriffen".

Godspeed You! Black Emperor im Felsenkeller

Dienstag: Die kanadische Rockband "Godspeed You! Black Emperor", die 1994 in Québec gegründet wurde und deren Alben als stilprägend für den modernen Post-Rock gelten, kommt am Dienstag nach Leipzig. Im Gepäck hat die Gruppe ihr neues Album "G_d's Pee at State's End!" und präsentiert im Felsenkeller Stücke daraus sowie aus ihrer älteren Diskografie. Beginn ist 20 Uhr. Karten ab 36,75 Euro in der Ticketgalerie im LVZ-Foyer (Peterssteinweg 19) und Barthels Hof (Hainstraße 1), www.ticketgalerie.de oder unter 0800 2181 050.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Geben sich gern mysteriös: Godspeed You! Black Emperor tritt am Dienstag in Leipzig auf.

Geben sich gern mysteriös: Godspeed You! Black Emperor tritt am Dienstag in Leipzig auf.

„Avatar“ wieder im Kino

Mittwoch: 2009 setzte James Camerons "Avatar" neue Kino-Maßstäbe – sowohl technisch mit der Einführung von 3D als auch kommerziell als bis heute erfolgreichster Kinofilm. Vor dem Start des lang erwarteten Nachfolgers Ende diesen Jahres kehrt der Erstling dorthin zurück, wo er hingehört: auf die große Leinwand, wo in all seiner technischen Pracht wirken kann. Der Film läuft täglich um 16 und 19.45 Uhr im Cinestar sowie 16 und 19.30 Uhr im Regina Palast.

James Camerons „Avatar“ kehrt zurück in die Kinos.

James Camerons „Avatar“ kehrt zurück in die Kinos.

Isolation Berlin im Conne Island

Donnerstag:2012 formierte sich in Berlin die Indie-Band Isolation Berlin, die seitdem für einen eingängigen, getragenen Sound zwischen Melancholie und Wut stehen. Am Donnerstag spielt sie ein Konzert im Conne Island im Leipziger Süden. Beginn ist u20 Uhr. Karten ab 28,70 Euro in der Ticketgalerie im LVZ-Foyer (Peterssteinweg 19) und Barthels Hof (Hainstraße 1), www.ticketgalerie.de oder unter 0800 2181 050.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Isolation Berlin spielt am Donnerstag im Conne Island.

Isolation Berlin spielt am Donnerstag im Conne Island.

Slawische Nacht in der Moritzbastei

Freitag: Am Freitag gibt es in der Moritzbastei ein interessantes und abwechslungsreiches Live-Musik-Programm auf die Ohren, das die Vielfalt und Lebendigkeit der slawischen Kulturen zeigt und zum gemeinsamen Singen und Tanzen einlädt. Der Chor "Slavia" eröffnet das Programm der Slawischen Nacht mit Kosakenliedern, es folgen das Ensemble "Kapela Polska" und anschließend die Kult-Bands "Die Ukrainiens" und "44Leningrad". Beginn ist um 20.30 Uhr, Karten im Vorverkauf für 13,20 Euro unter www.moritzbastei.de.

Die Band 44Leningrad tritt am Freitag bei der Slawischen Nacht in der Moritzbastei auf.

Die Band 44Leningrad tritt am Freitag bei der Slawischen Nacht in der Moritzbastei auf.

Stavroz im Werk 2

Samstag: Die belgische Electronic-/Dance-Combo Stavroz, die mit feinfühligem akustischem Sound überzeugt, gastiert am Samstag im Werk 2. Die vier DJs schlossen sich bereits vor elf Jahren zusammen, erst 2022 erschien jedoch ihr Debütalbum "Mindibu", das sie nun auf ihre Live-Tour mitbringen. Beginn ist 20 Uhr. Karten ab 33,65 Euro in der Ticketgalerie im LVZ-Foyer (Peterssteinweg 19) und Barthels Hof (Hainstraße 1), www.ticketgalerie.de oder unter 0800 2181 050.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die Band Stavroz spielt am Samstag im Werk 2.

Die Band Stavroz spielt am Samstag im Werk 2.

Kunstraumfestival in Lindenau

Sonntag: Wie gewohnt findet auch in diesem Jahr das LindeNOW – Kunstraumfestival im Leipziger Westen im Oktober statt – wobei der Beginn eigentlich schon auf den 30. September fällt. Bis zum Sonntag ist dann an rund 50 Orten in Lindenau, Plagwitz und Leutzsch zeitgenössische Kunst zu sehen. Die Ausstellungen sind während der Festivaltage alle kostenfrei zugänglich. Das komplette Programm gibt es unter www.lindenow.org.

Beim Kunstfestival LindeNOW wird auch im Kaufhaus Held ausgestellt.

Beim Kunstfestival LindeNOW wird auch im Kaufhaus Held ausgestellt.

Mehr aus Kultur in Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken