Haben und Teilen

Wem gehört Kunst? Sammlungsausstellung in der GfZK Leipzig

Haegue Yang, A Crated Emergency Route, 2012, Exponat in der Ausstellung

Haegue Yang, A Crated Emergency Route, 2012, Exponat in der Ausstellung

Leipzig. Besitz und Eigentum sind nicht immer ein und dasselbe. Wem gehören zum Beispiel die Bestände einer öffentlichen Sammlung? Was passiert, wenn Kunstwerke in den Besitz von Museen kommen? Wie gelangen sie dorthin und wie verändert das ihre Bedeutung und ihren (Markt)wert?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diese Fragen und der kritische Umgang mit Eigentum prägen die Diskussionen über die Aufgaben und die Verantwortung von Museen heute, unter anderem in Hinblick auf Enteignung und Raubkunst.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die Sammlungsausstellung 2021 der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) Leipzig mit möglichen Formen der Mitbestimmung im Museum, mit Fragen der gemeinschaftlichen Wertschöpfung durch Teilen und Zusammenarbeit.

Die ausgestellten Werke der GfZK-Sammlung – Bilder, Installationen, Filme und Objekte – werden von einer künstlerischen Recherche gerahmt, die Helmut und Johanna Kandl zu Materialien der Malerei betreiben. Gemeinsam reisen sie an Orte, wo die Materialien gewonnen und verarbeitet werden. Nicht zuletzt geht es ihnen dabei um die Geschichten von Menschen, Handelsbeziehungen und Kolonialisierung, die in die Produktion von Kunst eingeschrieben sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Dialog mit Besucherinnen und Besuchern will die GfZK Fragen zur Sammlung und zu einzelnen Werken bearbeiten und die Ergebnisse fortlaufend präsentieren. In diesem Prozess soll herausgefunden werden, wie unterschiedliche Betrachtungsweisen, Erkenntnisse und Erfahrungen künftig in die Arbeit mit der GfZK-Sammlung einfließen können.

Vom Haben und Teilen – Wem gehört die Sammlung?: Sammlungsausstellung der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) Leipzig, Eröffnung: 26. März 2021; Laufzeit: 27. März 2021 bis 27. Februar 2022 (verlängert bis 25. Dezember 2022)

Von PM/LMG

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen