Menü
Anmelden
Wetter wolkig
10°/ 1° wolkig
Thema Demonstration

Demonstration

Archivbild einer Demonstration auf dem Augustusplatz | Zeyen

Ob Initiativen, Gewerkschaften, Studenten oder Vereine, in Leipzig wird demonstriert.

Anzeige

Alle Artikel zu Demonstration

Angriffe wie Stein- und Flaschenwürfe bei der jüngsten Demonstration gegen die Verschärfung der Corona-Maßnahmen in Berlin haben zu Dutzenden verletzten Polizisten geführt. Insgesamt waren 2200 Beamte am Einsatz beteiligt. Im ganzen Tagesverlauf kam es zu Auseinandersetzungen mit aggressiven Teilnehmern der Proteste.

18:51 Uhr

In Moskau gingen Tausende Menschen für die Freilassung und medizinische Versorgung von Alexej Nawalny auf die Straßen. Die Staatsmacht wendet erneut ihre Strategie der Blockade an. RND-Autor Paul Katzenberger war vor Ort und berichtet von einem Abend, an dem Bürger Präsenz zeigen, doch die Angst ist überall zu spüren.

07:27 Uhr

In Worms versammeln sich „Querdenker“ zu einer als Gottesdienst getarnten Demonstration. Der Chef der dortigen Polizeiinspektion beruft sich daraufhin auf die Bibel und erklärt den Corona-Leugnern das Prinzip christlicher Nächstenliebe. Ein Video des Gesprächs verbreitet sich anschließend rasant.

21.04.2021

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei bei Demonstrationen gegen die Infektionsschutz-Novelle in Berlin im Einsatz. Viele Teilnehmer hielten sich nicht an die Corona-Regeln. Die Demonstration wird nun aufgelöst.

21.04.2021

Auf die dritten Demonstration von Gegnern der Corona-Regeln in Borna war die Polizei offenbar vorbereitet. Zahlreiche Kräfte beobachteten die Veranstaltung am Sonntagvormittag. Die Teilnehmer müssen mit Anzeigen rechnen.

18.04.2021

Eigentlich wollten am Sonnabend wieder selbst ernannte „Querdenker“ in Dresden protestieren. Stadt und Gerichte hatten eine Kundgebung untersagt. Die Polizei setzte das Verbot durch. Am Abend eskalierte die Situation kurzzeitig doch noch. Dabei wurden auch Journalisten angegriffen.

17.04.2021

In Dresden, Stuttgart und Kempten setzt die Polizei das Verbot von „Querdenken“-Demonstrationen durch. Die Beamten erteilen Platzverweise und nehmen Personalien auf. Zuvor hatten Gerichte die Versammlungen verboten.

17.04.2021

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, kritisiert die Art und Weise, wie „Querdenker“ und andere Corona-Leugner in deutschen Städten gegen Pandemiemaßnahmen protestieren. Zwar seien Demonstrationen legitime Mittel, um Meinungen zu artikulieren. Dieses Recht stoße jedoch an Grenzen, wenn das Leben anderer Menschen gefährdet werde.

16.04.2021

Der niedersächsische Kinderschutzbund hält es für „unverantwortlich“, dass Mädchen und Jungen auf Demonstrationen gegen die Corona-Regeln von ihren Eltern mitgenommen und instrumentalisiert werden. Bei einem Protest in Cuxhaven sei sogar ein Kleinkind in ein Handgemenge gezogen worden.

15.04.2021

In Leipzig sind für Samstag mehrere Demonstrationen angemeldet worden. Das OVG Bautzen hat inzwischen das Verbot für die Versammlung der Bewegung „Querdenken“ auf dem Augustusplatz bestätigt. Die Stadt Halle hat am Nachmittag eine geplante Ausweichveranstaltung der Bewegung ebenfalls verboten.

10.04.2021

Die von verschiedenen Gruppen aus dem „Querdenken“-Spektrum angekündigten Proteste am Samstag auf dem Augustusplatz sind von der Stadt Leipzig verboten worden. Eilanträge der Anmelder gegen das Verbot wurden später vom Verwaltungsgericht Leipzig und am Samstag vom OVG Leipzig bestätigt.

10.04.2021

Gegner der Corona-Maßnahmen wollen am 17. April erneut in Stuttgart auf die Straße gehen. Bei der Stadt sei eine entsprechende Veranstaltung angemeldet, teilte eine Sprecherin mit. Hinter der neuen geplanten Kundgebung steht eine Initiative mit dem Namen „Es reicht uns“.

08.04.2021
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10