Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige

Urlaub am eigenen Swimmingpool

Kurzer Weg bis zum Wasser.

Kurzer Weg bis zum Wasser.

In dem man selbst bestimmen kann, wer mit einem Urlaub macht? Und in dem man das Zimmer mit Meerblick nicht extra bezahlen muss? Den gibt es. Er nennt sich „Südsee daheim“. Wer einen Swimmingpool im Garten hat, braucht sich nicht mit vielen anderen in den Flieger zu setzen, um sein Erholungsparadies zu erreichen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erholung von Anfang an: Anreisetag und Abreisetag muss man beim Urlaub abziehen? Nicht, wenn man die schönste Zeit im Jahr im eigenen Garten mit der Brandung hinterm Haus verbringt. Denn hier heißt es: Entspannung von Anfang an. Während andere erst ihr Erholungsparadies erreichen müssen, ist der Poolbesitzer schon längst da. Der „örtliche Ozean“ kann zudem wesentlich länger genutzt werden, als eine zweiwöchige Reise in die Ferne dauert. Poolsaison ist hierzulande in der Regel von Mai bis September – je nach Ausstattung und Beheizungssystem kann sie aber auch ausgeweitet werden. Während der Pool tagsüber zum Schwimmen oder zur Abkühlung da ist, ist er abends in beleuchtetem Zustand ein echter Hingucker und Wellness für alle Sinne.

Für Jung und Alt geeignet: Ein Pool hat für jede Generation etwas zu bieten. Mit dem passenden Zubehör wie Gegenstromanlage, Schwalldusche oder Rutsche lässt sich der Pool zielgruppenspezifisch aufwerten. Aber ein Pool bietet mehr als Sport und Entspannung. Eine Analyse des Immobilienportals immowelt kommt zu dem Ergebnis, dass ein Swimmingpool den Wert eines Hauses um rund 13 Prozent erhöht. Da die Poolbranche neben den klassischen Schwimmbecken auch kleine Varianten wie Minipools, Swim Spas und Whirlpools anbietet, sind Home-Holidays am Wasser auch in kleineren Gärten oder auf der Terrasse möglich.

Umweltschonend urlauben: Wer aufs Fliegen verzichtet, zeigt sich umweltbewusst und sollte auch beim Urlaubsparadies im eigenen Garten darauf achten, nicht unnötig Energie zu verschwenden. So gehört heute eine Abdeckung auf jeden Pool. Sie sorgt dafür, dass der Energiebedarf um bis zu 80 Prozent sinkt. Zeitgemäßes Zubehör zur Beheizung wie Wärmepumpe und Solarabsorber können einen weiteren Beitrag zum ressourcenschonenden Poolbetrieb leisten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Experten für die "Brandung daheim" findet man beim Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw) unter dem weiterführenden Link.

akz-i

Mehr aus Lifestyle

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.