Verkehrsbehinderungen

Ab Montag: Altenburg bekommt drei neue Baustellen

Die Kreuzstraße in Altenburg wird ab 17. Juni bis Ende September voll gesperrt. Das zieht umfangreiche Änderungen der Verkehrsführung nach sich.

Die Kreuzstraße in Altenburg wird ab 17. Juni bis Ende September voll gesperrt. Das zieht umfangreiche Änderungen der Verkehrsführung nach sich.

Altenburg. Mit der neuen Woche müssen sich Autofahrer in Altenburg auch auf neue Verkehrsbehinderungen einstellen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, betrifft dies vor allem den Stadtteil Südost. Demnach beginnen am Montag Bauarbeiten in der Kreuzstraße und in der Thomas-Mann-Siedlung, am Mittwoch kommt dann eine Baustelle im Stiftsgraben hinzu. Alle drei Straßen werden deswegen in den nächsten Wochen voll gesperrt sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schwerwiegendste Vollsperrung in der Kreuzstraße

Die gravierendste und längste Einschränkung gibt es in der Kreuzstraße. Laut Stadtmitteilung wird dort abschnittsweise bis voraussichtlich 27. September gebaut. Betroffen ist insgesamt der Bereich von der Kreuzung zur Paditzer Straße bis zum Gebäude mit der Hausnummer 7, weswegen die dort geltende Einbahnstraßenregelung für das Gros der Bauzeit aufgehoben wird. Grund für die Baustelle: Es werden neue Trinkwasserleitungen verlegt.

Um die Belastung für Anwohner und Autofahrer in Grenzen zu halten, wird dies in mehreren Abschnitten geschehen. Los geht es mit einer Vollsperrung der Kreuzstraße zwischen Paditzer Straße und der Hausnummer 15 (Kindergarten). Betroffen ist davon auch die Kreuzung mit dem Paditzer Fußweg, der sowohl aus Richtung Paditzer als auch aus der Zwickauer Straße kommend zur Sackgasse wird. Die Zu- und Abfahrt für die Anlieger, einschließlich zum Dialysezentrum und zum Kindergarten, ist dann nur aus beziehungsweise in Richtung Käthe-Kollwitz-Straße möglich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im letzten Bauabschnitt kommt Einbahnstraße wieder

Anschließend folgt der zweite Bauabschnitt zwischen Hausnummer 15 und Dialysezentrum. Die Zufahrt zum Kindergarten ist dann wieder aus beziehungsweise in Richtung Paditzer Straße möglich. Zum Dialysezentrum kommt man weiterhin aus und in Richtung Käthe-Kollwitz-Straße. Im dritten Bauabschnitt wird die Sackgasse in Höhe der Kreuzstraße 7a und 7b komplett gesperrt. Währenddessen ist die Einbahnstraße der restlichen Kreuzstraße wiederhergestellt. Um den Gegenverkehr für die restliche Zeit zu gewährleisten, wird während der ersten beiden Bauabschnitte das Parken auf der nordwestlichen Straßenseite verboten.

Neue Leitungen für Thomas-Mann-Siedlung und im Stiftsgraben

Mit weitaus weniger Auswirkungen verbunden und deutlich kürzer sind die Maßnahmen ein Stück weiter stadtauswärts. So werden von Montag bis voraussichtlich 12. Juli in der Thomas-Mann-Siedlung neue Stromkabel verlegt. Auch hier gibt es zwei Bauabschnitte: einen zwischen den Hausnummern 3 und 19 sowie einen zwischen Hausnummer 3 und Paditzer Straße. Während der Vollsperrung können Anwohner laut Stadt ihre Häuser über die Südstraße erreichen.

Etwas länger, nämlich von Mittwoch bis voraussichtlich 14. August, wird der Stiftsgraben zwischen der Hausnummer 22 und Sperlingsberg für den Verkehr gesperrt. Auch hier sind neue Trinkwasserleitungen der Grund. Dabei wird die Einbahnstraße zwischen Neugasse und Baustelle aufgehoben und Autos & Co. über Neugasse, Hempel-, Wieland- und Uhlandstraße umgeleitet.

Von Thomas Haegeler

Mehr aus Altenburger Land

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen