Veranstaltung am Feiertag

Altenburger Schloss lädt am Weltkindertag zur spielerischen Reise in die Vergangenheit

Zum Weltkindertag am 20. September kann man in Altenburg allerlei historische Spiele unter freiem Himmel ausprobieren.

Zum Weltkindertag am 20. September kann man in Altenburg allerlei historische Spiele unter freiem Himmel ausprobieren.

Altenburg. Am Dienstag, dem 20. September, lädt das Residenzschloss Altenburg zum Schlösserkindertag ein. Von 10 bis 16 Uhr sind barocke Riesenspiele unter freiem Himmel im kleinen Schlosshof aufgebaut. Um 14 Uhr geht es im Schlossgebäude mit einzelnen Mitmach- und Zuschauaktionen weiter, teilt das Schlossteam mit. Und fügt hinzu: Die am Vortag erworbenen Eintrittskarten der Kindermuseumsnacht behalten für die Erwachsenen am Schlösserkindertag ihre Gültigkeit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es soll eine spielerische Zeitreise in die Vergangenheit sein, auf die sich Besucherinnen und Besucher am Dienstag begeben können: Auf dem Schlosshof stehen zahlreiche Spiele bereit, mit denen die eigene Geschicklichkeit getestet werden kann – angelehnt an höfische Spiele aus der Zeit der Renaissance. Schon damals wurden aufwendige Kugel- oder Labyrinthspiele veranstaltet, berichtet das Schlossteam. In den prächtigen Gärten der Herrschaftshäuser wurde „Blinde Kuh“ oder „Verstecken“ gespielt. An Kegelbahnen oder mit Bällen, auf Schaukeln oder bei Karussellfahrten genoss die höfische Gesellschaft das gemeinsame Spielen im Garten. In der Zeit des Biedermeier erfreute man sich dann an Knobel-, Karten- und Brettspielen.

Kinder schreiben Fehdebrief

Unter dem Motto „Aufgeblättert! Von der Kanzlei zur Hofbibliothek“ geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schlosses von 14 bis 17 Uhr einen Einblick in die herzogliche Bibliothek des Schlosses. Mit Tinte und Federkiel können Kinder zudem einen Fehdebrief an den Kurfürsten schreiben. Praktisch geht es außerdem in der Kartenmacherwerkstatt zu, in der eigene Drucke angefertigt werden können. Zusammen mit einer Papierkünstlerin werden außerdem ganz individuelle „Bücherwürmer“ kreiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lvz

Mehr aus Altenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen