Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Feuerwehreinsatz

Gasleitung in Wilchwitz beschädigt

Wegen einer beschädigten Gasleitung musste die Feuerwehr am Montag nach Wilchwitz ausrücken (Symbolbild).

Wegen einer beschädigten Gasleitung musste die Feuerwehr am Montag nach Wilchwitz ausrücken (Symbolbild).

Altenburg. Am Montag wurde gegen 14.40 Uhr die Gashochdruckleitung in Wilchwitz hinter der Firma Kelvion durch eine am Bau des Hochwasserschutzes in Wilchwitz beteiligten Firma beschädigt. Das Gelände der Firma Kelvion musste evakuiert werden, da Explosionsgefahr bestand, teilte die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) am Dienstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feuerwehr, Polizei und Mitarbeiter der Ewa waren vor Ort und um 15.05 Uhr war die Gashochdruckleitung vom Netz getrennt.

Nach Prüfung der Gefahrenlage konnte die Evakuierung der Firma Kelvion aufgehoben werden. Die Ewa führte die Erstsicherung der beschädigten Leitung durch und organisierte durch den Bereitschaftsdienst die Nachkontrolle.

Nach Organisation von Material und Rohrleitungsbaufirmen wird am Mittwoch die Reparatur abgeschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LVZ

Mehr aus Altenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.