Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Konzert-Highlights

Jazzklub Altenburg lockt mit Indie-Klängen und Zappa-Verbeugungen

Mit ihrer Mischung aus Jazz und Elementen des Indie-Rock wollen „Pixel“ im September auch das Altenburger Publikum überzeugen.

Mit ihrer Mischung aus Jazz und Elementen des Indie-Rock wollen „Pixel“ im September auch das Altenburger Publikum überzeugen.

Altenburg.Es bleiben zwar noch einige Wochen Zeit, bis der Jazzklub Altenburg in die Herbstsaison startet, aber das Publikum kann sich jetzt schon sicher sein, dass der Altenburger Jazzherbst mindestens genauso heiß wird wie das derzeitige Sommerwetter. Der Kulturverein hat vier Bands für die Konzerte im Herbst verpflichtet. Und darunter finden sich auch einige internationale Hochkaräter aus Norwegen und den USA.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Norwegisches Multitalent

Den Anfang macht gleich ein junges Quartett aus Skandinavien. Mit „Pixel“ kommt am 29. September um 20 Uhr eine äußerst interessante Band um die norwegische Bassistin Ellen Andrea Wang in die Johannisstraße 1 in Altenburg. Die Bandleaderin hat unzählige Projekte gleichzeitig am Laufen und zupft, wenn es die Zeit dann noch zulässt, auch ab und an in der Band von Manu Katché an den Basssaiten. Mit „Pixel“ kommt ein aufstrebendes Quartett zu den Ostthüringer Jazzfreunden, das die Flexibilität des Jazz mit der Energie von Indie-Rock verbindet.

Jethro Tull trifft Peru

Für den Oktober hat man sich das Quartett Jin Jim mit Musikern aus Köln, Bonn und Peru eingeladen, das sich selbst als „Modern-Jazz-Rock-Formation“ sieht. Auch wenn Ian Anderson, der Flöten-Wirbelwind der legendären Band Jethro Tull, hier immer mal wieder um die Ecke schaut, so ist das Quartett doch meilenweit entfernt von jedem plagiatorischen Verdacht. Am 12. Oktober schlagen die vier Herren um den peruanisch-deutschen Flöten-Zauberer Daniel Manrique Smith um 20 Uhr im Paul-Gustavus-Haus auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kultiges im November

So richtig kultig und legendär wird es dann am 9. November um 20 Uhr im Weindepot Priem. Bei wem es beim Namen Napoleon Murphy Brock klingelt, der sollte sich diesen Tag ruhig schon einmal ganz dick und rot im Kalender anstreichen, denn dann kommt der langjährige Musiker der Band „Mothers of Invention“ und einer der gefragtesten Interpreten von Frank-Zappa-Kompositionen nach Altenburg. Gemeinsam mit dem Leipziger Gitarren-Professor Werner Neumann und weiteren Spitzenmusikern aus der Messestadt wird der amerikanische Sänger und Saxofonist die Feier-Baracke garantiert zum Kochen bringen.

Napoleon Murphy Brock bringt Zappa-Vibes ins Weindepot Priem.

Napoleon Murphy Brock bringt Zappa-Vibes ins Weindepot Priem.

Höllencowboys reiten ein

Zum Abschluss reiten dann am 8. Dezember – der genaue Konzert-Ort wird noch rechtzeitig auf der Jazzklub-Homepage bekanntgegeben – drei Cowboys aus den Schweizer Bergen bei den Kulturmachern ein. Der Saxofon-Guru Christoph Irniger, der schon mit seinem Projekt Pilgrim in Altenburg zu Gast war, lässt sein Instrument dank diverser Effekt-Pedale eher klingen wie eine Gitarre statt wie ein Blasinstrument.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Er unternimmt mit seinem Trio „Cowboys From Hell“ musikalische Streifzüge durch Stile und Melodien. Zitate und Einflüsse von Nik Bärtsch, Frank Zappa und Rage Against The Machine krachen aufeinander und finden sich in explosiven Karambolagen und traumartigen Passagen. Mit waghalsigen Arrangements und kräftigen Klängen erzeugt die Band einen wahren Sound-Orkan. Genau das Richtige in der Vorweihnachtszeit.

Karten für die Konzerte sind wie gewohnt etwa vier Wochen vor dem jeweiligen Termin im Vorverkauf unter anderem bei der Altenburger Tourismus GmbH erhältlich.

Von Thomas Trummer

Mehr aus Altenburger Land

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.