E-Paper
Spendenübergabe

Jokerthon bringt 8000 Euro für Kinder- und Jugendarbeit im Altenburger Land

Insgesamt 8000 Euro an Spenden konnten die Organisatoren des Skatstadtmarathons für die Kinder- und Jugendarbeit im Kreis übergeben.

Insgesamt 8000 Euro an Spenden konnten die Organisatoren des Skatstadtmarathons für die Kinder- und Jugendarbeit im Kreis übergeben.

Altenburg. Als finalen Akt des Jokerthons übergab der Skatstadtmarathon e.V. am Dienstag für sechs Projekte an fünf Altenburger Institutionen insgesamt 8000 Euro für deren Kinder- und Jugendarbeit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit jeder Marathonveranstaltung konnte der Skatstadtmarathon e.V. in den vergangenen elf Jahren einer gemeinnützigen Institution durch eine Spende helfen. Dies drohte mit der coronabedingte Verschiebung des 12. Skatstadtmarathons auf 2021 dieses Jahr ins Wasser zu fallen, heißt es in einer Pressemeldung des Vereins.

Festhalten an sozialem Engagement

Das Organisationsteam wollte aber für dieses Jahr unbedingt eine Ersatzveranstaltung für die Läufer initiieren, um lieb gewonnene läuferische Gewohnheiten aufrecht zu erhalten. Als der organisatorische und finanzielle Rahmen für den Jokerthon feststand, war gleichzeitig die Möglichkeit gegeben, an dem sozialen Engagement festzuhalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2020 sollte die Spende aus den Reihen der Läufer dem Verein KinderStärken e.V. zu Gute kommen. Hierfür war jeweils ein Euro vom Startgeld vorgesehen.

Gelder für mehrere Projekte

Der riesengroße Zuspruch am Jokerthon und die zusätzlichen Spenden der Läufer ließen die Spendensumme auf unglaubliche 8000 Euro anwachsen. Aus diesem Grund entschied sich das Organisationsteam, die Reihe der begünstigten Institutionen zu erweitern und die Spendensumme unter ihnen aufzuteilen.

Jetzt freuen sich nicht nur die Kinder und Jugendlichen des Vereins KinderStärken e.V. über neue Sportmöglichkeiten, sondern auch die Gruppen des Kinderturnens im Familienzentrum der evangelischen Kirche. Weiterhin fiebern die Kinder der Wohngruppe „Ankerpunkt“ und die Mutter-Kind-Gruppe der Innova e.V. je einem Trampolin und neuen Spiel- und Sportgeräten entgegen. Auch im Eastside und im Kinder- und Jugendhaus der Johanniter wird die Spende einen sportlichen Einsatz für die hier betreuten Kinder und Jugendlichen finden.

Das Organisationsteam freut sich schon jetzt darauf, nächstes Jahr am 12. Juni wieder viele Teilnehmer zum 12. Skatstadtmarathon begrüßen zu können.

Von ovz

LVZ

Mehr aus Altenburger Land

 
Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken