Fahrplanwechsel

LVZ-Umfrage: Was wünschen Sie sich, damit Bus fahren im Altenburger Land attraktiv ist?

In die Busverbindungen im Landkreis

In die Busverbindungen im Landkreis

Altenburg. Am 11. Dezember ist Fahrplanwechsel bei den Öffentlichen. Für den Busverkehr der Thüsac bedeutet das: Vor allem im Norden des Altenburger Landes ändert sich einiges. Das Hauptnetz mit stündlich und zweistündlich fahrenden Bussen wurde verstärkt, mehrere Linien bekommen neue Nummern, hinzu kommt ein Rufbussystem in vier separaten Regionen bei Starkenberg, Meuselwitz/Lucka, Pleißenaue und Münsa. Hintergrund ist der Start des Projektes „Regionalverkehr verbindet“ in der Nordregion. In den anderen Gebieten des Landkreises bleibt erst mal alles beim Alten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Thüsac und der Landkreis setzen in den nächsten Jahren auf deutlich mehr Fahrgäste im ÖPNV. Wie realistisch ist das? Was muss passieren, damit der öffentliche Busverkehr im Altenburger Land für Sie attraktiv ist, liebe Leserinnen und Leser? Sagen Sie uns in unten stehender Umfrage Ihre Meinung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LVZ

Mehr aus Altenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen