Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Stadtverwaltung

Neue Sperrungen wegen Baustellen in Altenburg: Erst Lindenau-, dann Geraer Straße

In Altenburg wird derzeit vielerorts gebaggert.

In Altenburg wird derzeit vielerorts gebaggert.

Altenburg. Eine weitere Straßenbaustelle kommt im Altenburger Stadtgebiet dazu: Für den Zeitraum von Dienstag, 10. Mai, bis voraussichtlich Mittwoch, 25. Mai, wird die Geraer Straße in Höhe der Nummer 92 b für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Das teilte am Mittwoch die Straßenverkehrsbehörde der Stadt mit. Es werden Trinkwasser-, Gas-, Strom- und Kanalanschlüsse neu verlegt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Umleitung stadtauswärts in Richtung Lumpzig/Pölzig führt über die Schmöllnsche Landstraße, B 7 Schmölln und Altkirchen. Sie ist entsprechend ausgeschildert. Fußgänger werden über einen Notweg an der Baustelle vorbeigeleitet.

Arbeiten auch in Lindenaustraße

In der kommenden Woche wird auch in der Lindenaustraße gebaggert. Es werden vom 9. bis 13. Mai Fahrbahnschäden beseitigt (die OVZ berichtete). Für diese Arbeiten müsse die Lindenaustraße nach der Einmündung Martin-Luther-Straße bis zur Spalatinpromenade für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt werden, heißt es aus dem Altenburger Rathaus. Im genannten Bereich ist laut Stadtverwaltung auch das Parken nicht möglich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Mit betroffen von der Sperrung ist die Einmündung Haeckelstraße. Diese wird sowohl aus Richtung Neustadt als auch aus Richtung Carl-von-Ossietzky-Straße zur Sackgasse. Der untere Bereich der Lindenaustraße bis zum Baustellenende Spalatinpromenade wird für die Anlieger als Sackgasse befahrbar sein. Die Umleitung führt über die Straßen Am Steinweg, Rudolf-Breitscheid-Straße und Franz-Mehring-Straße. Sie soll entsprechend ausgeschildert sein. In diesem Zusammenhang entfallen beide Bushaltestellen in der Lindenaustraße. Die Ersatzhaltestelle befindet sich in der Rudolf-Breitscheid-Straße/Martin-Luther-Straße.

Kreisverwaltung nur zu Fuß erreichbar

Die Baustelle hat auch Auswirkungen auf die Erreichbarkeit des Landratsamtes in der Lindenaustraße 9. Das Hauptgebäude wird in der Zeit nur zu Fuß über den Gehweg erreichbar sein. Lediglich ein Behindertenparkplatz auf dem Hof des Gesundheitsamtes in der Lindenaustraße 31 könne mit Behindertenparkausweis genutzt werden, teilt das Landratsamt mit. Von dort bis zum Eingang des Haupthauses seien es rund 180 Meter. Zugang auf das Gelände des Amtes werde zudem für Fußgänger über die Haeckelstraße (Gartentor) möglich sein. Auch der Lieferverkehr und die Postzustellung können während der Sperrung die Kreisverwaltung nicht anfahren. Gleiches gilt für den Mitarbeiterparkplatz, der ebenfalls nicht erreichbar sein wird.

Von LVZ

Mehr aus Altenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.