Jugend rezensiert

„Synergien“: Ein emotionaler Ballettabend im Altenburger Theaterzelt

In dem Ballettabend Synergien – 15 tänzerische Reflexionen“ in Altenburg präsentieren sich Mitglieder der international besetzten Compagnie des Thüringer Staatsballetts.

In dem Ballettabend Synergien – 15 tänzerische Reflexionen“ in Altenburg präsentieren sich Mitglieder der international besetzten Compagnie des Thüringer Staatsballetts.

Altenburg. Jugendliche werden zu Theaterkritikern: Das ist die Idee des Projektes „Jugend rezensiert“, getragen vom Altenburger Jugendverein Fack in Kooperation mit der Osterländer Volkszeitung und dem Theater Altenburg Gera. Schülerinnen und Schüler aus dem Altenburger Land besuchen ausgewählte Vorstellungen am Theater und fassen ihre Eindrücke in Worte. Karolin Pohle (Klasse 9b; Christliches Spalatin-Gymnasium Altenburg) schreibt über den Ballettabend „Synergien – 15 tänzerische Reflexionen“:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Emotionale und ergreifende Momente

Mit Leichtigkeit und Eleganz schwebten die Tänzer und Tänzerinnen über die Bühne des Altenburger Theaterzeltes, als am 18. September das Ballettstück „Synergien“ uraufgeführt wurde.

Viele unterschiedliche Tänze mit verschiedenen Emotionen und dazu passende Outfits von Rock oder Blaumann bis zum silbernen Ganzkörperanzug waren zu sehen. Die Musik war sehr gut durchmischt, wie zum Beispiel Instrumentalmusik oder auch französische Pop-Musik. Alles harmonierte perfekt zusammen und es ist eine ideale Auszeit vom stressigen Alltag für Groß und Klein gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Etwas Einzigartiges waren die Tänze mit Begleitung eines Pianos. Dies waren sehr emotionale und ergreifende Momente. Die Lichtprojektionen waren auch etwas sehr Besonderes und haben das Ganze abgerundet.

Insgesamt war es ein 90-minütiges, atemberaubendes, spektakuläres und faszinierendes Ballettstück, welches ich jedem nur empfehlen kann.

Der Ballettabend „Synergien – 15 tänzerische Reflexionen“ ist im Altenburger Theaterzelt noch viermal zu sehen: am 22. September um 14.30 Uhr, am 23. September um 19.30 Uhr sowie am 3. und 16. Oktober um 18 Uhr.

Von Karolin Pohle

Mehr aus Altenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen