Veranstaltungsübersicht

Wochenend-Tipps: Adventsfeste und viel Musik im Altenburger Land

Der Kammerchor der Singakademie Gera gastiert am Sonnabend im Bachsaal des Residenzschlosses Altenburg.

Der Kammerchor der Singakademie Gera gastiert am Sonnabend im Bachsaal des Residenzschlosses Altenburg.

Altenburg. Musikalisches, Künstlerisches, Kulinarisches und Tierisches – das sind die LVZ-Tipps für das Wochenende.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sonnabend

Unter dem Titel "Freue Dich!" gastiert am Samstag um 17 Uhr, der Kammerchor der Singakademie Gera im Bachsaal des Residenzschlosses Altenburg. Begleitet wird das Ensemble von einem Klaviertrio, bestehend aus Peter Wiegand (Violine), Cornelius Herrmann (Violoncello) und Benjamin Stielau (Klavier). Am Vorabend des ersten Advents erklingt im Bachsaal ein stimmungsvolles Programm mit Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart. Dabei werden Chorsätze beliebter traditioneller Weisen sowie von Johann Sebastian Bach, Peter Tschaikowsky, Engelbert Humperdinck ("Abendsegen"), Karl Jenkins oder Harry Simeone ("The little drummer boy") mit Sätzen des Klaviertrios von Franz Liszt, Gabriel Fauré, Max Reger und Sergei Rachmaninow kontrastiert. Eintrittskarten (12, ermäßigt 10 Euro) sind im Vorverkauf an der Museumskasse (03447 512717) des Residenzschlosses Altenburg und in der Tourismusinformation Altenburger Land, Markt 10 in Altenburg erhältlich. Für Restkarten öffnet die Abendkasse um 16 Uhr.

Zum sechsten Mumsdorfer Weihnachtsmarkt laden drei Vereine an die Gemeindeverwaltung ein. Los geht's um 15 Uhr mit dem Hobbyblasorchester Lucka. Um 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Auch in diesem Jahr locken Eisenbahnausstellung und Hüpfburg. Es gibt unter anderem Feuerzangenbowle, Stollen und Quarkspitzen. Die Organisatoren sind der Kneippverein Meuselwitz, der Kulturverein Mumsdorf und die Mumsdorfer Kleingartensparte "Volkswohl". Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 1. Adventssamstag findet ab 15 Uhr ein Weihnachtsmarkt mit anschließender Après-Ski-Party in Podelwitz statt. Die Lunzigtalhalle verwandelt sich wieder in eine Ski-Hütt'n! Auf geht's zur Pulzer Alm und Abfahrt ins winterliche Lunzigtal. Der Podelwitzer Carnevalsclub erwartet euch mit genügend Speis und Trank, um gemeinsam das verrückte Jahr ausklingen zu lassen. Los geht's 15 Uhr mit Pfarrer Klukas und dem Posaunenchor. 16 Uhr folgt das Akkordeonorchester der Musikschule Fröhlich Altenburg. 17 Uhr ist "Rotkäppchen und der Wolf" als Märchen für Erwachsene zu erleben. Natürlich kommt auch der Weihnachtsmann vorbei. Die Après-Ski-Party tobt im Anschluss bis 23 Uhr im Zelt.

Sonntag

Der Altenburger Gospelchor "Colors of Soul" wird am Sonntag ab 17 Uhr in der Meuselwitzer Martinskirche zu erleben sein. Durch ihre mitreißende Musik haben sich die 25 Sängerinnen und Sänger auch über die Grenzen der Skatstadt hinaus einen Namen gemacht. Musikalisch begleitet wird der Chor von Manuel Schmid (Keyboarder und Sänger Stern Combo Meißen) sowie Ekki Dreßler (Schlagzeug, Percussion) und Franz Liebisch (Bass). Das Repertoire reicht von Balladen und Spirituals über jazzige, rockige und soulige Songs bis hin zu afrikanischen Stücken. Eine Stunde vor Konzertbeginn ist die geheizte Kirche geöffnet. Im Vorraum wird Glühwein sowie Tee und Gebäck angeboten. Der Eintritt ist frei, eine Spende zur Deckung der Unkosten wird erbeten.

Der Gospelchor „Colors of Soul

Der Gospelchor „Colors of Soul

Die Straußenfarm Burkhardt in Hartha lädt am kommenden Sonntag ab 11 Uhr zum 8. Weihnachtsmarkt ein. Nach der feierlichen Eröffnung spielt die Schalmeienkapelle Löbichau, ab 13.30 Uhr gibt es eine Aufführung der Wenzelgarde Altenburg: "Schneewittchen und die sieben Zwerge". Ab 15 Uhr startet das Programm von Kindern für Kinder mit dem Kindergarten Zwergenrevier aus Lumpzig, der Grundschule und dem Hort Altkirchen und der Tanzgruppe L.A.F.. Zum Budenzauber mit Weihnachtsbaum und Feuerschale gibt es einen kleinen Markt.

Besucherinnen und Besucher des StudioLeonardo im Lindenau-Museum Altenburg können am Sonntag von 14 bis 17 Uhr bei einem Workshop Lebkuchenhäuser aus Holz anfertigen und kunstvoll gestalten. Unterstützt werden sie dabei von der Holzbildhauerin Susann Schade. Anschließend können die Kreationen zur Dekoration der eigenen vier Wände verwendet werden. Und im Gegensatz zu den gewöhnlichen Lebkuchenhäusern können sie auch im nächsten Jahr wiederverwendet werden. Die Teilnahme kostet 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Weihnachtlich und besinnlich dürfte es wieder auf dem Rositzer Adventsfest zugehen.

Weihnachtlich und besinnlich dürfte es wieder auf dem Rositzer Adventsfest zugehen.

Das mit viel Liebe zum Detail vorbereitete Rositzer Adventsfest findet nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause am kommenden Sonntag, dem 27. November, zwischen 13.30 und 18 Uhr auf dem Bernsteinhof und rings um die Heimatscheune statt. Die Blau- und Keramikmalerin Elisabeth Rohmann gestaltet kunstvolle Weihnachtsbaumkugeln. Die Sonderausstellung "Spielzeug der DDR" und die Dauerausstellung "Lebensalltag zu Uromas Zeiten" sind ebenso zu besichtigen wie eine Modellbahnausstellung. Es gibt viele Kreativangebote, darunter ein Weihnachtsbasteln mit der Kindertagesstätte "Zwergenstübchen" und ein Luftballon-Modellieren mit dem kleinen Muck. Ab 14.15 Uhr beginnt dann ein unterhaltsames Adventsprogramm.

Übers Wochenende

In der Heimatstube Gößnitz gibt es ab Sonnabend eine stimmungsvolle Adventsausstellung, zu der Stollen, Plätzchen und Kaffee in der Bohlenstube angeboten werden. Die Ausstellung "Blick in die Vergangenheit" mit Modellen des Stadtcafés, des Deutschen Hauses, des Bahnhofes, der Sportanlage, um nur einige zu nennen, wurde für die Adventsausstellung stehen gelassen und erweitert: "So viel Heimlichkeit …". In diesem Jahr hat sich Herr Schnabel entschlossen, den kompletten Jahrmarkt mit den verschiedenen Buden und Karussells inklusive Wagen, Wohnwagen und den vielen kleinen Püppchen sowie der dazu passenden Musik der Stadtverwaltung Gößnitz für die Heimatstube zu schenken und damit viel Freude ausgelöst. Die Heimatstube freut sich vom 26. November bis zum 11. Dezember jeweils samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr auf Besucherinnen und Besucher.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Für iOS

Für Android

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Hinweise zu diesem Thema? Die Autorinnen und Autoren der Redaktion Altenburg erreichen Sie per E-Mail an altenburg.redaktion@lvz.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LVZ

Mehr aus Altenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken