Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hitlergruß gezeigt

Blutige Messerattacke auf Journalisten in Naumburg

Symbolbild

Symbolbild

Naumburg/Leipzig. Drei Angreifer haben am Freitag einen Journalisten in Naumburg mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der 59-Jährige liegt seitdem im Krankenhaus, berichtete zuerst das Naumburger Tageblatt, für welches das Opfer als freier Mitarbeiter tätig ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Drei Jugendliche hätten sich am Freitagabend vor sein Fahrzeug gestellt, den Wagen bespuckt und ihm den „Stinkefinger“ gezeigt, berichtet der 59-Jährige. Er habe das Trio zu Fuß verfolgt. Als er sie zur Rede stellen wollte, habe einer der Jugendlichen ihm ein Messer in den Bauch gestoßen. Zunächst dachte der Verletzte noch an einen Schlag, bemerkte später aber eine blutende, sechs Zentimeter tiefe Wunde. Wichtige Organe wurden nicht verletzt. Während des Angriffs habe einer der Täter den „Hitlergruß“ gezeigt, teilte die Polizei mit.

Die Polizei habe Ermittlungen aufgenommen. Bei den Tätern soll es sich um Deutsche handeln.

Von joka

Mehr aus Landkreis Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.