Bundesstraße 176

Borna: Ford rutscht in Graben – Fahrer hat jetzt ein Problem

Zu einem Verkehrsunfall ist die Bornaer Polizei auf die B 176 aus (Symbolfoto).

Zu einem Verkehrsunfall ist die Bornaer Polizei auf die B 176 aus (Symbolfoto).

Borna. Ein Pkw ist am Freitagabend nahe Borna von der Bundesstraße 176 abgekommen. Dass der Wagen im Graben landete, war nicht der Grund für das Strafverfahren, mit dem sich der Fahrer jetzt konfrontiert sieht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Ford war gegen 18 Uhr auf der B 176 in Richtung Borna unterwegs. Zwischen dem Dittmannsdorfer Kreisverkehr und der A-72-Anschlussstelle Borna-Nord verlor der 32 Jahre alte Fahrer die Kontrolle über sein Auto. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben.

Als die Polizei eintraf, gab der Mann an, nicht selbst gefahren zu sein. Fahrer sei ein Freund gewesen, der die Unfallstelle aber verlassen habe. Den Beamten erschien diese Vision wenig überzeugend, zumal der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er räumte schließlich ein, zum Führen des Wagens nicht befugt gewesen zu sein.

Er muss sich deshalb jetzt wegen dieses Deliktes strafrechtlich verantworten. Gemessen an dieser Konsequenz ist der Unfallschaden selbst überschaubar. Die Polizei beziffert diesen auf 500 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Für iOS

Für Android

Von es

Mehr aus Borna

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen