Weniger Arbeitsaufnahmen

Landkreis Leipzig: Arbeitslosigkeit sinkt langsamer als sonst im Frühjahr

Die Arbeitslosigkeit im Lankreis Leipzig ist weiter gesunken.

Die Arbeitslosigkeit im Lankreis Leipzig ist weiter gesunken.

Landkreis Leipzig. Die Zahl der Arbeitslosen schrumpft langsamer als normalerweise in dieser Jahreszeit. Darauf macht die Agentur für Arbeit in Oschatz in ihrer jüngsten Statistik für den Monat April aufmerksam.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So sagte deren Chefin Cordula Hartrampf-Hirschberg: „Die Frühjahrsentwicklung am regionalen Arbeitsmarkt war positiv, aber in kleineren Schritten als saisonal üblich. Im April mussten sich erneut deutlich weniger Menschen nach einem Beschäftigungsende arbeitslos melden. Die Zahl der Stellenmeldungen ging im April gegenüber dem Vorjahr zurück.“ Gestiegen sei aber die Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld.

Cordula Hartrampf-Hirschberg, Chefin der Arbeitsagentur Oschatz.

Cordula Hartrampf-Hirschberg, Chefin der Arbeitsagentur Oschatz.

Rückgang zum März um knapp fünf Prozent

Im Landkreis Leipzig nahm im April die Arbeitslosigkeit um 310 Personen beziehungsweise 4,6 Prozent auf 6502 Personen ab. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Arbeitslosigkeit um 1279 Personen beziehungsweise 16,4 Prozent zurück. Die Arbeitslosenquote sank im April um 0,3 Prozentpunkte auf 4,8 Prozent (Vorjahr 5,8 Prozent).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von den insgesamt 6502 arbeitslos registrierten Personen wurden 2437 Frauen und Männer von der Arbeitsagentur (minus 95 zum Vormonat) und weitere 4065 Personen vom kommunalen Jobcenter (minus 215) betreut. Das kommunale Jobcenter betreut im Landkreis die Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld.

Weniger Arbeitsaufnahmen registriert

437 Frauen und Männer konnten im April ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer neuen Beschäftigung beenden. Das sind 172 Arbeitsaufnahmen beziehungsweise 28,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Für weitere 112 Personen begann eine Tätigkeit im Bereich des zweiten Arbeitsmarktes. Insgesamt 412 Personen mussten sich im gleichen Zeitraum nach einem Beschäftigungsende arbeitslos melden. Das sind 73 Arbeitslosmeldungen (15,1 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor.

Für weitere 38 Personen endete eine Tätigkeit auf dem zweiten Arbeitsmarkt. 337 neue Stellen meldeten die Unternehmen im April dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit in Oschatz zur Besetzung. Das entspricht dem Niveau des Vorjahres.

Lesen Sie auch

Von LVZ

Mehr aus Borna

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken