Polizei informiert

Anzeigen wegen Verstößen bei Corona-Proteste in Grimma und Brandis

Die Polizei hat Versammlungen von Corona-Kritikern aus Grimma und Brandis gemeldet.

Die Polizei hat Versammlungen von Corona-Kritikern aus Grimma und Brandis gemeldet.

Brandis/Grimma. Erneut haben in der Region Corona-Kritiker ihren Protest auf die Straße getragen. Die Polizeidirektion Leipzig berichtet aus dem Landkreis von zwei Versammlungen. Demnach kamen am Freitag, gegen 19.30 Uhr, in Grimma im Bereich der Lorenzstraße 30 Personen zusammen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Trillerpfeifen, Musikboxen und unter lauten Ausrufen bewegte sich die Gruppe über die Augustinerstraße und die Klosterstraße bis hin zum Markt. Nach weitere Polizeikräfte hinzugezogen wurden, konnten noch die Identitäten von einer einstelligen Zahl an Teilnehmern festgestellt werden. Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Notfall-Verordnung und eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz wurden gefertigt. Gegen 21 Uhr hatten sich alle Teilnehmer entfernt.

Ebenfalls am Freitagabend sammelten sich in Brandis etwa 70 Personen im Bereich des Marktes. Störungen waren dabei keine zu verzeichnen, so die Polizei.

Von LVZ

Mehr aus Grimma

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen