Polizei ermittelt

Bad Lausick: Angeblicher Schulfreund ist Betrüger

Nach einem Betrugsfall in Bad Lausick ermittelt die Polizei (Symbolfoto).

Nach einem Betrugsfall in Bad Lausick ermittelt die Polizei (Symbolfoto).

Bad Lausick. Opfer eines Betrugs wurde am Dienstag ein Mann in Bad Lausick. Der 82-Jährige wurde am Mittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes von einem älteren Mann angesprochen. „Der behauptete, gemeinsam mit ihm zur Schule gegangen zu sein“, so die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden verabredeten sich bei dem 82-Jährigen zu Hause. Bei diesem Treffen bat der offenbar Kriminelle unter einem Vorwand um Geld. „Während des Gesprächs klingelte der angebliche Sohn des Fremden und kam ebenfalls in die Wohnung“, so die Polizei weiter.

Nachdem beide gegangen waren, stellte der Senior fest, dass seine Geldbörsen durchsucht worden waren und dass Geld fehlte. Verschwunden waren gleichfalls Teile seiner Münzsammlung. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf einen hohen vierstelligen Betrag. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahl aufgenommen.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Für iOS

Für Android

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von es

Mehr aus Grimma

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen