Vernetzung von Genusswelten

Forum im Schloss Trebsen soll regionale Erzeuger zusammenbringen

Begrüßung: Landrat Henry Graichen spricht zu den Teilnehmern des Forums.

Begrüßung: Landrat Henry Graichen spricht zu den Teilnehmern des Forums.

Landkreis Leipzig/Trebsen. Rund 40 Gäste folgten der Einladung von Landrat Henry Graichen (CDU) zu einem Unternehmerforum mit dem Thema Genusswelt ins Schloss Trebsen. Ziel der Veranstaltung war es, Möglichkeiten aufzuzeigen, mit denen regionale Produkte stärker sichtbar gemacht werden können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dazu präsentierten sich vier Initiativen der Umgebung: "Heimatgenuss Mitteldeutschland", "Bio-Regio-Modellregion Leipzig-Westsachsen", "Geopark & Genuss" sowie die Regio-App. Landrat Graichen hob in seiner Begrüßung die Bedeutung der regionalen Erzeugung und des Vertrieb als wichtiges Identitätsmerkmal einer Region hervor.

Genussakteure stellen sich den Besuchern im Schloss Trebsen vor.

Genussakteure stellen sich den Besuchern im Schloss Trebsen vor.

„Bei der Vorstellung der Initiativen wurde deutlich, wie wichtig die Stärkung regionaler Erzeuger sowie Anbieter und damit verbunden auch die Erhöhung der Außenwirkung ist“, teilte Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes, mit. Lösungsansätze böte die Bio-Regio-Modellregion, die unter anderem auf die Vernetzung der Marktakteure, den Aufbau regionaler Logistik und eine Stärkung des Konsumentenbewusstseins für den Wert regional und nachhaltig erzeugter Lebensmittel abzielt. Auch das Projekt „Geopark & Genuss“ verfolge diese Strategie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Produkte online in Genuss-Radar anbieten

Die Chance eines gemeinsamen Online-Marktplatzes sei mit dem Genuss-Radar gegeben, ein Ergebnis der regionalen Initiative Heimatgenuss. Auch die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderte Regio-App ziele in diese Richtung. Erzeuger und Anbieter könnten dort ihre Produkte und weitere Informationen anbieten. „Konsumenten erhalten so die Möglichkeit, sich Verkaufsstellen ganz in ihrer Nähe anzeigen lassen, und finden außerdem Informationen beispielsweise zur Tierhaltung“, so Laux.

Eingangs gab Annett Kautz von der Metropolregion Mitteldeutschland einen Einblick in deren neue Tourismusstrategie. In dieser Studie rund um die Handlungsbedarfe und Synergieeffekte einer gemeinsamen Netzwerkarbeit im Mitteldeutschland-Tourismus finden sich zahlreiche Anknüpfungspunkte zum Thema Genuss.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Für iOS

Für Android

Von LVZ

Mehr aus Grimma

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken